12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich – Fünf Fahrräder ab 3 Jahren

Mit etwa drei Jahren lernen viele Kleinkinder bereits Fahrrad fahren und benötigen somit ein passendes Kinderfahrrad. Mit einer Körpergröße von etwa 100 cm eignen sich die 12 Zoll Kinderfahrräder am Besten, da sie der Größe von Laufrädern entsprechen, die oft schon von den Kindern genutzt werden. In unserem 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich konzentrieren wir uns auf Kinderräder ab 3 Jahren. Neben der Größe des Fahrrades sind auch das Gewicht und die Höhe des Sattels wichtig. Und damit schon die Kleinsten sicher unterwegs sind, sollten auch die Kinderräder ab 3 Jahren den Anforderungen an die Verkehrssicherheit entsprechen. Beleuchtung, Reflektoren, Klingel und Schutzpolster gehören deshalb genauso zur Grundausstattung wie ein Fahrradständer und ggf. ein Gepäckträger.

 

Brauchen Kinder heute noch Stützräder beim Fahrradfahren lernen?

Fahrradfahren erfordert einen geschulten Gleichgewichtssinn. Viele Kinder erlangen diesen bereits durch das Laufradfahren. Weiterhin hilft das Laufrad fahren Kindern dabei, ein Gefühl für das Lenken und Fahren auf zwei Rädern sowie die Geschwindigkeit zu entwickeln. Hat ein Kind also bereits Erfahrung mit einem Laufrad, ist es eher kontraproduktiv, beim Fahrradfahren lernen nun Stützräder zu benutzen. Man sollte daher von Stützrädern absehen.

 

Warum das Gewicht bei Kinderfahrrädern so eine große Rolle spielt

In der Relation zu Erwachsenenfahrrädern sind Kinderräder deutlich schwerer, da die kleinen ja oft nur ein paar Kilo mehr wiegen als ihre Fahrräder. So fällt es bei einem Erwachsenen kaum ins Gewicht, ob das Rad zwei Kilo mehr oder weniger wiegt, aber bei dreijährigen Kind eben schon. Das Gewicht der Kinderräder in unserem Vergleich variiert von ca. 5,15 kg bis zu 9,1 kg. Diesen Unterschied spürt ein Kind bei allem – beim Fahren wie auch beim Handling drum herum.

 

12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich – Welches Kinderrad für den Einstieg?

In unserem 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich stellen wir fünf verschiedene Kinderräder ab 3 Jahren vor. Dabei vergleichen wir sie hinsichtlich Design, Ausstattung und Gewicht sowie Größe, Altersempfehlung und Preis.

 

woom 2 Bike im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich

woom 2 Bike im 12 Zoll Kinderfahrrad VergleichWichtigste Infos:

  • StVZO-Zulassung: Nein
  • Sicherheitsreflektoren: Vorne und Hinten, Speichen und Pedale
  • Bremsen: 2 Handbremsen (V-Brakes)
  • Minimale Sattelhöhe: 41,5 cm
  • Altersempfehlung: von 3 bis 4,5 Jahren (95 – 110 cm)
  • Gewicht: 5,15 kg (ohne Pedale)
  • Preis: 299,- EUR

Das woom 2 Bike wurde speziell an die kindliche Anatomie angepasst. Es ist trotz der 14 Zoll für Kinder von 3 bis 4,5 Jahren und einer Körpergröße von 95 cm bis 110 cm geeignet. Im Gegensatz zu den anderen Kinderfahrrädern in unserem Vergleich ist es nicht mit einer Rücktrittbremse, sondern mit zwei V-Handbremsen ausgestattet. Mit den zwei Bremshebeln in unterschiedlichen Farben lernen Kinder gleich das richtige Bremsen ohne Rücktritt. Der Leerlauf hat zudem den Vorteil, dass die Bremskraft unabhängig von der Pedalstellung immer gleich ist. Gerade für kleinere Kinder ist dies eine enormer Erleichterung.

Das woom 2 besteht aus einem Aluminiumrahmen mit einem tiefen Einstieg und einer niedrigen Sitzposition, was den Fahrkomfort erhöht. Der Lenkeinschlagsbegrenzer verhindert ein Überdrehen des Vorderrads. Die minimale Sattelhöhe beträgt 41,5 cm. Ein langer Radstand von 63,5 cm und eine gute Lenkgeometrie sorgen für Balance und Stabilität. Der größte Vorteil des woom 2 Kinderfahrrads ist das niedrige Gewicht von nur 5,15 kg. Die beiden Lenkergriffe sind frei von Weichmachern und Schadstoffen und mit Gummipuffern ausgestattet. Auch der Sattel ist schadstoff- und giftfrei sowie ergonomisch geformt. Schutzbleche und Beleuchtung sind optional erhältlich. Das woom 2 Bike ist in fünf Farben erhältlich.

Kauf-EmpfehlungFazit: Das woom 2 Kinderfahrrad überzeugt durch sein äußerst niedriges Gewicht, das deutlich unter dem Gewicht der anderen Räder in unserem Vergleich liegt. Dies ist vor allem für kleine Kinder ein enormer Vorteil, vor allem wenn sie selber noch etwas zierlich sind. Zudem ist sehr hochwertig und bietet den großen Fahrspass. Ein weiteres Plus sind die beiden Handbremsen, die auch für kleine Kinderhände leicht zu bedienen sind. So lernen sie gleich das richtige Bremsen ohne Rücktritt und haben später keine Probleme bei der Umstellung. Unser Kauf-Tipp im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich!

Weitere Infos und woom 2 Bike auf woombikes.com kaufen.

 

Bikestar Classic im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich

Bikestar Classic im 12 Zoll Kinderfahrrad VergleichWichtigste Infos:

  • StVZO-Zulassung: Nein
  • Sicherheitsreflektoren: Vorne und Hinten, Speichen und Pedale
  • Bremsen: Handbremse und Rücktrittbremse
  • Minimale Sattelhöhe: 47 cm
  • Altersempfehlung: ab 3 Jahren (ab 95 cm)
  • Gewicht: ca. 8 kg
  • Preis: ab ca. 112,- EUR

Das klassische 12 Zoll Kinderfahrrad von Bikestar ist für Kinder ab 3 Jahren mit einer Körpergröße ab 95 cm geeignet. Es verfügt über einen stabilen Stahlrohrrahmen mit tiefem Einstieg. Der ergonomisch geformte Kindersattel ist in Höhe und Neigungswinkel einstellbar. Die Sattelhöhe kann dabei zwischen 47 cm und 55 cm eingestellt werden. Zudem ist das Bikestar Kinderrad mit einer kugelgelagerten Lenkung und einem in Höhe und Neigungswinkel verstellbaren Lenker ausgestattet, der sich zwischen 60 cm bis 68 cm einstellen lässt. Das Rad verfügt über eine Rücktrittbremse und eine Vorderbremse mit einem kindgerechten Bremsgriff. Zur Sicherheitsausstattung gehören neben einem voll umschlossenen Kettenschutz auch die Sicherheitsreflektoren sowie eine Klingel. Ein Gepäckträger und ein Seitenständer gehören ebenfalls zur Ausstattung. Stützräder können bei Bedarf zusätzlich erworben werden.

Fazit: Das Bikestar Kinderrad liegt in Punkto Gewicht mit ca. 8 kg im Mittelfeld. Preislich ist es dafür das günstigste Kinderrad in unserem Vergleich, bietet aber eine sehr gute Ausstattung. Daher ist es unser Preis-Leistungs-Tipp im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich!

Weitere Infos und Bikestar Kinderfahrrad auf Amazon.de kaufen.

 

PROMETHEUS BMX Edition im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich

PROMETHEUS BMX Edition im 12 Zoll Kinderfahrrad VergleichWichtigste Infos:

  • StVZO-Zulassung: Nein
  • Sicherheitsreflektoren: Vorne und Hinten, Speichen und Pedale
  • Bremsen: Handbremse und Rücktrittbremse
  • Minimale Sattelhöhe: 48 cm
  • Altersempfehlung: ab 3 Jahren (ab 95 cm)
  • Gewicht: ca. 7,9 kg
  • Preis: ca. 129,- EUR

Das Prometheus BMX Edition 12 Zoll Kinderfahrrad erfüllt nahezu alle Anforderungen an Stabilität und Ausstattung. Es hat einen Y-Stahlrohrrahmen mit tiefem Einstieg und einer schlagfesten Mehrschichtlackierung. Die Rahmenhöhe liegt bei 22 cm. Kindgerecht sind auch die von 48 cm bis 54 cm verstellbare Sattelhöhe und der in Höhe und Neigungswinkel einstellbare Lenker, der sich von ca. 59 cm bis 63 cm verstellen lässt. Das Fahrrad ist außerdem mit einer Rücktrittbremse und einer Handbremse am Vorderrad ausgestattet. Zudem verfügt das Kinderrad über eine Alu-Glocke, ein Safety-Lenkerpolster und rutschfeste Sicherheitsgriffe. Für weitere Sicherheit sorgen die reflektierenden Non-Slip-Pedale, der Kettenschutz und ein Schutzblech-Set sowie falls notwendig auch die abnehmbaren Stützräder. Das Prometheus BMX Edition 12 Zoll Kinderfahrrad ist in vielen Farben erhältlich.

Fazit: Ein durchdachtes Kinderfahrrad mit guter Ausstattung. In Punkto Gewicht liegt es mit 7,9 kg im Mittelfeld.

Weitere Infos und Prometheus 12 Zoll Kinderfahrrad auf Amazon.de kaufen.

 

S’COOL Kinder Xxlite Alloy im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich

SCOOL Xxlite Alloy im 12 Zoll Kinderfahrrad VergleichWichtigste Infos:

  • StVZO-Zulassung: Nein
  • Sicherheitsreflektoren: Vorne und Hinten, Speichen und an den Pedalen
  • Bremsen: Handbremse und Rücktrittbremse
  • Minimale Sattelhöhe: 46 cm
  • Altersempfehlung: ab 3 Jahren (ab 103 cm)
  • Gewicht: 9,1 kg
  • Preis: ca. 169,- EUR

Das S’COOL Kinder Xxlite Alloy  12 Zoll Kinderrad ist mit Stützrädern und einer Rücktrittbremse ausgestattet. Der Aluminiumrahmen ist mit einer schlagfesten Lackierung überzogen und in vielen Farben erhältlich. Sattel und Lenker sind variabel in der Höhe verstellbar. Der Sattel selbst lässt sich in der Neigung verstellen und kann zwischen 46 cm und 55 cm Höhe justiert werden. Ein Ständer ist nicht am Fahrrad montiert. Zur Sicherheitsausstattung gehören Sicherheitsreflektoren vorne und hinten, an den Speichen und den Pedalen sowie Schutzbleche. Da die Beleuchtung fehlt, besitzt das S’COOL Kinder Xxlite Alloy keine StVZO-Zulassung. Das 12 Zoll Kinderfahrrad wiegt 9,1 kg und ist für Kinder ab 3 Jahren und ab einer Körpergröße von 103 cm geeignet.

Fazit: Ein optisch lässiges Bike für Kinder ab 103 cm Körpergröße. Allerdings ist es kein Leichtgewicht und daher eher für etwas größere und kräftigere Kinder geeignet.

Weitere Infos und S’COOL Kinder Xxlite Alloy Kinderfahrrad auf Amazon.de kaufen.

 

Puky Kinder Zl 12-1 Alu im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich

Puky Kinder Zl 12-1 Alu im 12 Zoll Kinderfahrrad VergleichWichtigste Infos:

  • StVZO-Zulassung: Nein
  • Sicherheitsreflektoren: Vorne und Hinten und an den Pedalen
  • Bremsen: Handbremse und Rücktrittbremse
  • Minimale Sattelhöhe: 46 cm
  • Altersempfehlung: ab 3 Jahren (ab 96 cm)
  • Gewicht: 8,9 kg
  • Preis: ab ca. 179,- EUR

Das 12 Zoll Kinderfahrrad von Puky ist mit einem stabilen Alurahmen mit stoßfester Pulverbeschichtung und einer Rahmenhöhe von 24 cm ausgestattet. Es ist außerdem mit einer Rücktrittbremse und Vorder-Handbremse sowie einem Gepäckträger, Seitenständer und Alufelgen ausgestattet. Zur Sicherheitsausstattung gehören ein Lenkerpolster, Sicherheitslenkergriffe, Reflektoren vorne, hinten und an den Pedalen sowie Schutzbleche und eine Klingel. Stützräder sind optional erhältlich. Die Sattelhöhe lässt sich von 46 cm bis 55 cm verstellen. Geeignet ist das Kinderfahrrad für Kinder ab einer Größe von 96 cm und einer Schrittlänge von 43 cm bis 52 cm. Das Puky Kinder Zl 12-1 Alu Kinderrad ist in vielen Farben erhältlich sowie in der Prinzessin Lillifee und Capt’n Sharky-Edition.

Fazit: Das Puky Zl 12-1 Alu Kinderfahrrad liegt preislich im Mittelfeld. Es ist zwar kein Leichtgewicht, dafür aber sehr robust und gut ausgestattet. Zudem ist noch viel weiteres Zubehör wie ein Lenkerkorb oder ein Sicherheitswimpel erhältlich.

Weitere Infos und Puky Zl 12-1 Alu Kinderfahrrad auf Amazon.de kaufen.

 

Fazit im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich – Welches Rad eignet sich für 3-jährige am besten?

Für welches Kinderfahrrad man sich auch entscheidet – neben dem Gewicht ist es wichtig, dass Einstieg, Sitzform, Lenkerform und die Höhe wirklich individuell zum jeweiligen Kind passen. Dies hat den größten Einfluss darauf, ob das Kind das Rad häufig und gerne nutzt oder nicht. Für die ganz kleinen, die noch Mühe mit einem Einstiegs-Fahrrad haben, kann auch ein Laufrad eine gute Alternative darstellen.

 

Kauf-Tipp im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich

Das woom 2 Bike ist ein sehr hochwertiges und durchdachtes Fahrrad für Kinder ab 3 Jahren. Es ist bestens für den Einstieg ins Fahrradfahren geeignet und ermöglicht einen einfachen Übergang vom Laufrad zum Fahrradfahren. Es ist zwar teurer als die anderen Kinderräder in unseren Vergleich, dafür ist es aber deutlich leichter und verfügt über zwei V-Bremsen anstelle eines Rücktritts. Dadurch bietet es gleich zwei große Vorteile gegenüber den herkömmlichen 12 Zoll Kinderrädern. Das woom 2 Bike ist daher unser subjektiver Kauf-Tipp in unserem 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich.

Weitere Infos und woom 2 Bike auf woombikes.com kaufen.

 

Preis-Leistungs-Tipp im 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich

Das Bikestar 12 Zoll Kinderfahrrad bietet ein Komplett-Paket in Sachen Sicherheit und Ausstattung. In Sachen Gewicht liegt es im Mittelfeld, ist aber dennoch schon deutlich schwerer als das woom 2 Bike. Mit einem Kaufpreis von ca. 112,- Euro ist es allerdings das günstigste Kinderrad in unserem 12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich.

Weitere Infos und Bikestar Kinderfahrrad auf Amazon.de kaufen.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Kinderfahrradhelm Vergleich
16 Zoll Kinderfahrrad Vergleich
woom 3 Kinderrad im Praxis-Test
20 Zoll Kinderfahrrad Vergleich
Laufrad Vergleich
Puky Laufrad LR M im Praxis-Test
12 Zoll Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test
Dreirad Vergleich
Kinderroller Vergleich
Fahrradsicherheit für Kinder – Der sichere Weg zum Fahrradfahren

Hier gibt es noch ein Video zu den Puky Kinderfahrrädern:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAwIiBoZWlnaHQ9IjM5NCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9JS2RZVDhZT1lrTT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich – Fünf Fahrräder ab 3 Jahren
4.8 (96.55%) 29 votes

29 thoughts on “12 Zoll Kinderfahrrad Vergleich – Fünf Fahrräder ab 3 Jahren

Kommentare sind geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies und Tracking zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur benötigte Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen (kann das Surf-Erlebnis negativ beeinträchtigen):
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück