Von Saltria über die Plattkofelhütte zu den Hexenquellen – Kinderfreundliche Wanderung auf der Seiser Alm

Die Seiser Alm in Südtirol, im Italienischen „Alpe die Siusi“ genannt, bietet neben dem Ski-Genuss im Winter auch im Sommer eine traumhafte Bergwelt mit den imposanten Gipfeln von Langkofel, Plattkofel und Schlern. Doch nicht nur die Gipfel laden zum Wandern ein, sondern auch die herrliche Hochalm selbst, die zwischen 1.800 und 2.200 Metern liegt und am besten von Seis aus mit der Gondel oder mit dem Bus nach Compatsch zu erreichen ist. Die Hochalm bietet für Familien mit Kindern jeden Alters unterschiedlich passende Wandermöglichkeiten – von leichten und recht flachen und Kinderwagengeeigneten Wanderwegen bis hin zu anspruchsvolleren Touren auf die umliegenden Gipfel. Wir haben einen selbsterprobten Tipp für eine kinderfreundliche Wanderung auf der Seiser Alm zusammengestellt. Bei der Tour von Saltria aus hat man einen tollen Blick auf Lang- und Plattkofel und für die Kinder ist jede Menge Abwechslung geboten – die Grundvoraussetzung für eine gelungene Familienwanderung.

Kinderfreundliche Wanderung auf der Seiser Alm: Start am Florian-Lift

Von Saltria aus zur Langkofelhütte und über die Hexenquellen nach Saltria zurück

Nach Saltria gelangt man vom Compatsch aus zu Fuß über den Wanderweg 30a oder man nimmt den Wanderbus Nr. 11 bis zur Talstation der Florian-Bahn, dem Startpunkt dieser Wanderung. Je nachdem, wie alt die Kinder sind bietet es sich an die ersten Höhenmeter bis zur Williamshütte (2.100 m) mit dem Sessellift zu überwinden. Alternativ kann man von Saltria (1.680 m) aus über den Wanderweg 7a zur Williamshütte aufsteigen. Von der Williamshütte führt der gut ausgebaute Forstweg 9 in ca. 50 Minuten hinauf zur Plattkofelhütte (2.300 m). Dabei hat man den imposanten Plattkofel stets links im Blick.

Kinderfreundliche Wanderung auf der Seiser Alm: Blick zum Plattkofel

Wer etwas mehr Abwechslung sucht, kann auch einen Schlenker über die Murmeltierhütte einbauen und mit etwas Glück ein paar Murmeltiere sehen. Die Plattkofelhütte liegt auf einer großen Almwiese und bietet sich mit der großen Sonnenterasse für eine ausgedehnte Jause mit der sehr guten Schmankerl-Küche an. Die Kinder können dort etwas Abwechslung von Wandern auf dem Spielplatz mit Slackline und Kletterburg genießen.

Plattkofelhütte

Von der Plattkofelhütte geht es zunächst auch dem gleichen Weg wieder hinab in Richtung Bergstation der Florianbahn. Kurz vor der Williamshütte biegt der Wanderweg 9 dann links ab in Richtung Berghof Zallinger (2.054 m), der mit seiner kleinen Kapelle und den Weiden mit Haflinger-Pferden und Ziegen für eine willkommene Abwechslung sorgt.

Pferde beim Zallinger

Vom Zallinger aus geht es weiter über den Forstweg 9 hinab zu den Hexenquellen von Saltria, einen 2 km langem Sinnes-Erlebnisweg durch den sagenhaften Wald „Bosch Curasoa“. Der Weg durch Waldlichtungen und Sumpflandschaften vorbei an Schwefelquellen, Steinmonumenten und geschnitzten Holz-Figuren ist nicht nur für Kinder ein unterhaltsames Highlight auf der Wanderung, sondern auch Erwachsene haben ihren Spass am Riechen, Fühlen, Hören, Schauen und Schmecken.

Erlebnisweg Hexenquellen: Bei der Tirler Alm

Der Rundweg der Hexenquellen endet an der Tirler Alm (1.750 m), die sich mit der Tirler Hütte samt ihrem Spielplatz nochmals für eine Einkehr mit Weißbier oder Apfelstrudel und einem wohlverdientem Eis für die Kinder anbietet. Von der Tirler Hütte aus führt der Weg in wenigen Minuten zurück nach Saltria, wo man den Wanderbus Nr. 11 in Richtung Compatsch nehmen kann.

Tirler Hütte

Fazit zur kinderfreundlichen Wanderung auf der Seiser Alm

Die Tour von Saltria über die Plattkofelhütte zu den Hexenquellen ist eine abwechslungsreiche und kinderfreundliche Wanderung auf der Seiser Alm. Die Strecke ist nicht zu anspruchsvoll und kann auch mit kleineren Kindern oder einem outdoor-tauglichen Kinderwagen problemlos gemacht werden. Die Gehzeiten verlängern sich dann entsprechend (Wir rechnen in der Regel die doppelte Zeit mit kleinen Kindern). Die Abwechslung aus Wandern und Unterhaltung in Form von Spielplätzen an den Hütten und den Hexenquellen sorgt bei Kindern wie Erwachsenen für eine entspannte Zeit in der herrlichen Bergwelt der Seiser Alm.

Weitere Infos zum Wandergebiet Seiser Alm gibt es hier

 

Gehzeiten der Tour (für Erwachsene)

Williamshütte – Plattkofelhütte: ca. 50 Min (200 Hm aufwärts)
Plattkofelhütte – Saltria (inkl. Hexenweg): ca. 2 – 2,5 Stunden (620 Hm abwärts)

Passende Wanderkarte: KOMPASS Wanderkarte Seiser Alm, Naturpark Schlern-Rosengarten

 

Tipp: Weitere kinderfreundliche Wanderungen auf der Seiser Alm und der näheren Umgebung gibt es im Mein kleines Hexe Nix Wanderheft.

 

Weitere Artikel zum Thema Wandern mit Kindern

Wanderung zum Staufner Haus und Hochgrat-Gipfel
Loferer Alm – Wandern mit Kindern zwischen Kühen und Almen
Familienwanderung am Heiterwanger See – Idylle pur für Kinder und Eltern
Kaufberatung zu Kraxen und Kindertragen
Vergleich der gängigsten Kraxen und Kindertragen
Kinderrucksäcke im Vergleich
Kinder-Wanderschuhe im Vergleich