Baby-Sonnenbrillen Vergleich – Sonnenbrillen für Babys und Kleinkinder von 0-2 Jahren

Babys und Kleinkinder benötigen einen besonders guten Schutz für die empfindlichen Augen. Ob am Meer, im Gebirge oder einfach nur beim sommerlichen Spaziergang im Park, Sonnenstrahlen und die damit verbundene UV-Belastung kann durchaus schädlich sein. Wer aber schon einmal versucht hat, den Kleinen eine klassische Sonnenbrille aufzusetzen, hat dabei auch seine ersten Erkenntnisse gewonnen. Die Sonnenbrille mit den klassischen Bügeln hält schlecht und fällt bei Bewegungen immer wieder herunter. Oder die Kleinen nehmen sie selbst ab und spielen damit. Baby-Sonnenbrillen sind deshalb etwas anders konstruiert als die Brillen für Erwachsene und verfügen zusätzlich meist über ein praktisches Kopfband, das die Brille in der richtigen Position hält. Zudem müssen die Brillengläser in jedem Fall über einen sehr guten UV-Schutz verfügen und aus bruchsicherem Material sein. In unserem Baby-Sonnenbrillen Vergleich zeigen wir daher einige interessante Sonnenbrillen für Babys und Kleinkinder von 0-2 Jahren.

Baby-Sonnenbrillen – Worauf beim Kauf achten?

Vor dem Kauf einer Baby-Sonnebrille sollte man neben einer guten Passform vor allem auf folgende Punkte achten:

Lichtschutzfaktor: Der LSF wird in 5 Schutzstufen angegeben.

  • Kategorie 0: Ein sehr heller Filter, bei dem die Lichtabsorption lediglich zwischen 0 – 20% liegt und daher nur ein äußerst geringer Lichtschutz geboten ist. Für Babys und Kleinkinder keinesfalls zu empfehlen!
  • Kategorie 1: In dieser Kategorie wird ein heller bis mittelheller Filter eingesetzt mit einer Lichtabsorption von 20 – 56% und eher mäßigem Blendschutz. Auch diese Kategorie ist für Babys und Kleinkinder nicht zu empfehlen!
  • Kategorie 2: Ein eher dunklerer Filter mit einer Lichtabsorption von 57 – 81 % und mittlerem Blendschutz. In der Regel ist auch diese Kategorie noch nicht stark genug für Babys und Kleinkinder.
  • Kategorie 3: Ein sehr dunkler Filter mit einer Lichtabsorption von 82 – 91 % und starkem Blendschutz, der ausreichend sein dürfte für die meisten alltäglichen Einsatzgebiete auf dem Spielplatz oder im Park.
  • Kategorie 4: Ein sehr dunkler Filter mit einer Lichtabsorption von 92 – 97 % und sehr starkem Blendschutz. Diese Schutzstufe ist für extreme Sonneneinstrahlung notwendig, etwa beim Strandurlaub oder an sehr sonnigen Tagen.

UV-Schutz: Beim UV-Schutz muss man besonders genau hinschauen, da dunkle Gläser alleine noch keinen UV-Schutz bieten. Insbesondere die Augen von Babys und Kleinkindern sind noch sehr empfindlich, sodass ein 100%-iger UV-Schutz gegen UV-A, UV-B und UV-C Strahlung absolute Pflicht ist. Da aber auch hier noch UV-Strahlung durchdringt, sollte man idealerweise einen UV-400 Schutz wählen.

 

Baby-Sonnenbrillen Vergleich – Besser Kategorie 3 oder 4 kaufen?

In unserem Baby-Sonnenbrillen Vergleich betrachten wir sechs verschiedenen Sonnenbrillen für Babys und Kleinkinder und vergleichen sie hinsichtlich Design und Optik, Ausstattung, UV-Schutz, Lichtschutz sowie Glasfarbe, Altersempfehlung und Preis.

 

Active Sol Baby-Sonnenbrille im Baby-Sonnenbrillen Vergleich

Active Sol-Sonnenbrille im Baby-Sonnenbrillen Vergleich Wichtigste Produkt-Infos:

  • UV-Schutz: 100% UV-Schutz
  • Lichtschutzfaktor: Kategorie 3
  • Glas-Material: Polycarbonat
  • Altersempfehlung: von ca. 0 bis 24 Monaten
  • Preis: ca. 29,- EUR

Die Active Sol Baby-Sonnenbrille in der Kategorie 3 bietet einen vollständigen UV-A, UV-B, UV-C & UV400- Schutz. Dies entspricht den strengen EU-Anforderungen. Die hochwertigen Linsen sind polarisiert und reduzieren dadurch Reflexionen. Für einen zusätzlichen Schutz der Augen sorgen außerdem die besonders breiten Bügel, an denen das elastische Kopfband befestigt werden kann. Als Material wurde das ungiftige Gummi HYRTEL® verwendet, welches sehr elastisch und zugleich stabil ist. Somit ist die Brille praktisch unzerstörbar. Zudem hat die Active Sol Baby-Sonnenbrille keine Scharniere, weshalb auch das unangenehme Einklemmen von Haut und Haaren praktisch ausgeschlossen ist. In Größe S passt die Brille bis zu einem Kopfumfang von ca. 46 cm, ab 47 cm sollte man die Größe L wählen.

Fazit: Die Active Sol Baby-Sonnenbrille bietet einen sehr hohen UV-Schutz und ist durch den breiten und flexiblen Rahmen mit vollständigen Bügeln sehr stabil und bruchsicher. Allerdings lässt sich die Brille nur mit Bügeln tragen, das mag nicht jedes Baby. Dennoch unser Kauf-Tipp im Baby-Sonnenbrillen Vergleich für Brillen der Kategorie 3!

Weitere Informationen und Active Sol Baby-Sonnenbrille bei Amazon.de kaufen.

 

BOMIO Idol Eyes im Baby-Sonnenbrillen Vergleich

Bomio Idol Eyes im Baby-Sonnenbrillen VergleichWichtigste Produkt-Infos:

  • UV-Schutz: 100% UV-Schutz
  • Lichtschutzfaktor: Kategorie 3
  • Glas-Material: Polycarbonat
  • Altersempfehlung: von ca. 3 bis 30 Monaten
  • Preis: ca. 15,- EUR

Für einen stylischen Look mit viel Komfort sorgt diese Baby-Sonnenbrille von BOMIO. Der maximale Schutz für empfindliche Kinderaugen wird durch den 100%-igen UV400-Schutz gegen UV-A, UV-B, UV-C-Strahlung erreicht. Zudem ist die Brille CE geprüft und schützt vor UV400 Strahlen. Die Gläser bestehen aus schlagfestem Polycarbonat. Der flexible Kunststoffrahmen ist praktisch unzerstörbar und sehr robust. Die Sonnenbrille ist in sechs Farben erhältlich und mit einem stufenlos verstellbaren Neopren-Gummiband ausgestattet. Somit lässt sich die Brille immer an den entsprechenden Kopfumfang anpassen (von 38 cm bis ca. 50 cm). Im Lieferumfang ist außerdem eine praktische Schutztasche enthalten.

Fazit: Die BOMIO Idol Eyes Baby-Sonnenbrille bietet einen sehr hohen UV-Schutz und ist durch den flexiblen Rahmen zudem sehr bruchsicher. Unser Preis-Leistungs-Tipp im Baby-Sonnenbrillen Vergleich!

Weitere Informationen und BOMIO Baby-Sonnenbrille bei Amazon.de kaufen.

 

JULBO Looping 2 Spectron 4 im Baby-Sonnenbrillen Vergleich

Julbo Looping 2 Spectron 4 im Baby-Sonnenbrillen VergleichWichtigste Produkt-Infos:

  • UV-Schutz: 100% UV-Schutz
  • Lichtschutzfaktor: Kategorie 4
  • Glas-Material: Polycarbonat
  • Altersempfehlung: von ca. 12 bis 24 Monaten
  • Preis: ca. 34,- EUR

Die Sonnenbrille für Kinder von 12 bis 24 Monaten gewährt einen 100% UV-Schutz und eine Lichtdurchlässigkeit von gerade einmal 5 %, was der Kategorie 4 entspricht. Die spezielle Bauform verhindert zudem den seitlichen Lichteinfall. Für einen optimalen Halt sorgen bei dieser Sonnenbrille die gewölbten und scharnierlosen Bügel und das extra flache und flexible Brillenband. Die eingearbeiteten Spectron 4 Gläser lassen sich auch gegen Korrekturgläser austauschen.

Fazit: Die JULBO Looping 2 Spectron 4 Baby-Sonnenbrille eignet sich aufgrund des extrem hohen Sonnenschutz der Kategorie 4 nicht nur für sonnige Tage auf dem Spielplatz, sondern auf für Wanderungen im Hochgebirge oder beim Baden im reflektierenden Wasser. Zudem ist sie mit dem breiten und flexiblen Rahmen sehr stabil und bruchsicher. Unser Kauf-Tipp bei den Baby-Sonnenbrillen der Kategorie 4.

Weitere Informationen und JULBO Baby-Sonnenbrille bei Bergfreunde.de kaufen.

 

QUECHUA Sonnenbrille Toopy Kat. 4 im Baby-Sonnenbrillen Vergleich

Quechua-Sonnenbrille im Baby-Sonnenbrillen VergleichWichtigste Produkt-Infos:

  • UV-Schutz: 100% UV-Schutz
  • Lichtschutzfaktor: Kategorie 4
  • Glas-Material: Polycarbonat
  • Altersempfehlung: von ca. 6 bis 24 Monaten
  • Preis: ca. 9,- EUR

Die günstige Baby-Sonnenbrille von Quechua ist mit einem 100%-igen UV-Schutz der Kategorie 4 ausgestattet. Das weiche Material aus Kunststoff kommt ohne Schrauben aus und hat nur eine geringe Bruchgefahr. Die bedeckende Form hält das Sonnenlicht auch seitlich und von unten ab. Für den optimalen Halt sorgt ein verstellbares Gummiband. Die Baby-Sonnenbrille wird für ein Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren empfohlen und ist in blau und rosa erhältlich.  

Fazit: Die Quechua Baby-Sonnenbrille bietet mit der Schutzkategorie 4 einen sehr hohen UV-Schutz und ist sehr stabil und bruchsicher. Unser Preis-Tipp im Baby-Sonnenbrillen Vergleich!

Weitere Informationen und Quechua Baby-Sonnenbrille bei Decathlon.de kaufen.

 

Kiddus Accesorios SL im Baby-Sonnenbrillen Vergleich

Kiddus Accesorios SL im Baby-Sonnenbrillen VergleichWichtigste Produkt-Infos:

  • UV-Schutz: 100% UV-Schutz
  • Lichtschutzfaktor: Kategorie 3
  • Glas-Material: Nicht angegeben
  • Altersempfehlung: von ca. 0 bis 24 Monaten
  • Preis: ab ca. 15,- EUR

Die kindgerechten und CE-geprüften Sonnenbrillen von Kiddus Accesorios sind mit ihren bunten Rahmen in vielen Farben erhältlich und für Jungen und Mädchen geeignet. Die Gläser der Baby-Sonnenbrillen verfügen über einen UV400 Filter mit 100%-Schutz vor schädlichen UV-A- und UV-B-Strahlen. Einen hohen Tragekomfort bietet das verstellbare Neoprenband, mit welchem die Sonnenbrillen ausgestattet sind. Somit passen die Sonnenbrillen für einen Kopfumfang zwischen 37 cm und 49 cm. Im Lieferumfang ist außerdem eine Mikrofaser-Tasche zur Aufbewahrung enthalten.

Fazit: Die Baby-Sonnenbrille von Kiddus bieten umfassenden UV-Schutz und sind mit dem flexiblem Kopfband stets auf die Kopfgröße angepasst.

Weitere Informationen und Kiddus Baby-Sonnenbrille bei Amazon.de kaufen.

 

KidzBanz Unisex im Baby-Sonnenbrillen Vergleich

KidzBanz Unisex im Baby-Sonnenbrillen VergleichWichtigste Produkt-Infos:

  • UV-Schutz: 100% UV-Schutz
  • Lichtschutzfaktor: Kategorie 3
  • Glas-Material: Polycarbonat
  • Altersempfehlung: von ca. 0 bis 24 Monaten
  • Preis: ab ca. 12,- EUR

Die KidzBanz Baby-Sonnenbrillen im trendigen Design sind in vielen Farben erhältlich und bieten einen 100 % UV400-Schutz gegen UV-A- und UV-B-Strahlung. Die Gläser und das Gestell sind aus hochwertigem und bruchsicherem Polycarbonat gefertigt und damit sehr robust. Außerdem sind die Brillen mit einem verstellbaren Neoprenband ausgestattet und gewähren damit einen sehr hohen Tragekomfort. Die KidzBanz Baby-Sonnenbrillen sind CE-geprüft und werden sie für Kinder im Alter von 0 bis 2 Jahren empfohlen.

Fazit: In Punkto UV-Schutz und Ausstattung vergleichbar mit den Kiddus Baby-Sonnebrillen. Je nach Modell allerdings etwas teurer.

Weitere Informationen und KidzBanz Baby-Sonnenbrille bei Amazon.de kaufen.

 

Kaufempfehlungen im Baby-Sonnenbrillen Vergleich

Egal, ob man lieber eine Baby-Sonnebrille mit Bügeln und mit Halteband möchte, ein hoher UV-Schutz ist Grundvoraussetzung um die Kinderaugen vor zu viel Sonne zu schützen. Wenn man viel in extremer Sonne ist, z.B. im Gebirge oder am und auf dem Wasser, sollte man besser zu einer Baby-Sonnenbrille der Kategorie 4 greifen.

 

Kauf-Tipp für Baby-Sonnenbrillen der Kategorie 3

Die Active Sol Baby-Sonnenbrille bietet einen sehr hohen UV-Schutz und ist durch den breiten und flexiblen Rahmen mit vollständigen Bügeln sehr stabil und bruchsicher. Zudem besteht sie aus ungiftigem Material, was vor allem bei Babys ein wichtiger Punkt ist. Unser Kauf-Tipp im Baby-Sonnenbrillen Vergleich!

Weitere Informationen und Active Sol Baby-Sonnenbrille bei Amazon.de kaufen.

 

Kauf-Tipp für Baby-Sonnenbrillen der Kategorie 4

 Die JULBO Looping 2 Spectron 4 Baby-Sonnenbrille eignet sich aufgrund des extrem hohen Sonnenschutz der Kategorie 4 auch für Wanderungen im Hochgebirge oder beim Baden im reflektierenden Wasser. Zudem ist sie sehr hochwertig und mit dem flexiblen Rahmen sehr stabil und bruchsicher. Unser Kauf-Tipp bei den Baby-Sonnenbrillen der Kategorie 4.

Weitere Informationen und JULBO Baby-Sonnenbrille bei Bergfreunde.de kaufen.

 

Preis-Tipp im Baby-Sonnenbrillen Vergleich

Als Preis-Tipp kann in unserem Baby-Sonnenbrillen Vergleich die QUECHUA Sonnenbrille Toopy Kat. 4 für etwa 9 Euro empfohlen werden. Die günstige Brille hat einen hohen UV-Schutz und ist mit einem praktischen Gummiband für einen guten Halt ausgestattet.

Weitere Informationen und Quechua Baby-Sonnenbrille bei Decathlon.de kaufen.

 

Hier gibt es noch ein Video mit allgemeinen Kauf-Tipps zu Sonnenbrillen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAwIiBoZWlnaHQ9IjM5NCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC91cGpON0lsOHdpST9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kinder-Sonnenbrillen Vergleich – Worauf beim Kauf achten?
Lauflernschuhe Vergleich – Die besten Krabbelschuhe
Krabbel- und Lauflernschuhe aus Leder für Kinder bis zu 36 Monaten
Lauflernhilfen und Babywalker im Vergleich
Lauflernwagen Vergleich

Baby-Sonnenbrillen Vergleich – Sonnenbrillen für Babys und Kleinkinder von 0-2 Jahren
Bewerten Sie diesen Artikel

One thought on “Baby-Sonnenbrillen Vergleich – Sonnenbrillen für Babys und Kleinkinder von 0-2 Jahren

Kommentare sind geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies und Tracking zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur benötigte Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen (kann das Surf-Erlebnis negativ beeinträchtigen):
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück