Alpsee Bergwelt – Freizeit-Spass mit Abenteuer-Alpe und Rollercoaster

Wer gerne mit Kindern in den Bergen ist, sucht neben Wandertouren oftmals nach ein wenig Abwechslung für die Kleinen. Die Alpsee Bergwelt zwischen Immenstadt und Oberstaufen bietet genau diese Abwechslung und ist ein beliebtes Ausflugsziel im Allgäu. Dabei kann man bei diesem Ausflug sowohl Entspannen oder sich auch sportlich betätigen. In jedem Fall ist vor allem für Kinder jeden Alters eine Menge Spass geboten. Wir haben die Alpsee Bergwelt bei unserem Besuch ausgiebig ausprobiert.

 

Hoch geht’s mit dem Sessellift oder zu Fuß

Wer unten an der Talstation der Alpsee Bergwelt steht, hat die Wahl zwischen Wanderweg oder Sessellift. Der Wanderweg hoch zur Bergwelt ist zwar auch mit dem Kinderwagen machbar, jedoch sind ca. 300 Hm in 1 Stunde durchaus sehr sportlich, zumal es stellenweise sehr steil nach oben geht. Es bietet sich daher an, bergauf den Sessellift zu nehmen. Kinder bis 5 Jahre fahren kostenlos mit der Sesselbahn. Oben auf der Bergwelt angekommen, gibt es einige Spiel- und Sportmöglichkeiten für Kinder jeden Alters.

Alpsee Bergwelt_Abenteuer-Alpe

Abenteuer-Alpe zum Toben, Spielen, Rutschen und Klettern

Die Abenteuer-Alpe erreicht man in wenigen Minuten von der Sesselbahn aus. Der Abenteuer-Spielplatz bietet für kleine Kinder geradezu ein Paradies an Sandel,- Wasserspiel und Klettermöglichkeiten. In sechs Spielbereichen gibt es unterschiedliche Rutschen sowie Spiel- und Klettergeräte für Kinder unterschiedlichen Alters. Vor allem die Bärenhöhle und das Älplerwasser erfreuen sich hier besonders großer Beliebtheit. Auch der kleine Streichelzoo mit Zwergziegen ist sehr beliebt bei den Kindern. Neben den Ziegen erfreuen sich auch die Alpakas und Lamas erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Kindern. Auf der Abenteuer-Alpe wird zudem für das leibliche Wohl gesorgt. Im Bauernhaus können Eltern noch gemütlich auf der Terrasse sitzen und bayrische Küche genießen, während die Kinder bereits wieder spielen sind.

Kletterwald Bärenfalle – Hochseilgarten mit Kiddy-Parcours

Die „Bärenfalle“ liegt zwischen dem Alpsee Coaster und der Abenteuer-Alpe und lädt bereits kleine Kinder ab 3 Jahren auf dem maximal 1 Meter hohen Kiddy-Parcours zum Klettern ein. Größere Kinder ab 6 Jahren können dann zusammen mit ihren Eltern auf den 18 verschiedenen Parcours ihre Kletterkünste ausprobieren. Dabei gibt es verschieden schwere und auch unterschiedlich hohe Routen, sodass sich Kinder und Erwachsenen langsam steigern können und ihre Routen je nach eigenem Klettervermögen auswählen können. Die Ausrüstung hierfür wird im Kletterwald ausgeliehen.

 

Rodelspass für Groß und Klein mit dem Alpsee Coaster

Der Alpsee Coaster ist für alle der rasanteste Weg ins Tal und macht sowohl Kindern wie Eltern mächtig Spass. Dabei führt die Strecke ganzjährig auf 2.800 Meter Länge über zahlreiche Kurven steil hinab zur Talstation. Die Rodel sind gegen umkippen gesichert und erreichen Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h, sind jedoch gut zu bremsen, sodass die Kinder ihr Tempo selber bestimmen können. Kleine Kinder ab 3 Jahren können in den Doppelsitzern zusammen mit einem Elternteil hinunter rodeln, ältere ab 8 Jahren dürfen bereits alleine rodeln. Kinder bis 5 Jahre fahren kostenlos mit dem Alpsee Coaster ins Tal.

Tipp: Da der Alpsee Coaster teilweise sehr frequentiert ist, sollte man vor der Bergfahrt an der Talstation fragen, wie lange die Wartezeiten derzeit sind.

Alpsee Bergwelt_Alpsee Coaster

Ruhe und Entspannung im Naturpark und beim Wandern

Wer neben dem ganzen Spiel-Trubel und Kletterspass noch etwas Ruhe und Erholung sucht, findet diese bei einem Spaziergang oder einer Wanderung im Naturpark Nagelfluhkette. Dabei lassen sich abseits des Trubels das herrliche Panorama und die Natur genießen.

Tipp: Der Rundwanderweg um die Abenteuer Alpe dauert ca. 25 Minuten und ist kinderwagentauglich. Da er entlang der Alpaka- und Schafweiden vorbei führt, haben auch kleine Kinder Spass daran.

Unser Fazit zur Alpsee Bergwelt

Wer mit Kindern im Allgäu Urlaub macht und etwas Abwechslung sucht, zum Beispiel zwischen zwei Wanderungen, findet auf der Alpsee Bergwelt dazu passende Möglichkeiten für Kinder jeden Alters. Während die Abenteuer-Alpe ein sehr schön gemachter Abenteuer-Spielplatz für jüngere Kinder ist, finden ältere Kinder vor allem im Kletterwald und im Alpsee Coaster jede Menge Spass und sportliche Bestätigung. Ein kleines Manko ist jedoch, dass man mit der Eintrittskarte nicht kurz wieder aus der Abenteuer-Alpe heraus kann um beispielsweise nach der Schlange am Alpsee Coaster zu sehen, da man zum Wiedereintritt dann eine neue Eintrittskarte benötigen würde. In Summe ist die Alpsee Bergwelt aber ein tolles Ausflugsziel für bergbegeisterte Familien mit kleinen und auch großen Kindern.

 

Weitere Infos gibt es hier:

Alpsee Bergwelt GmbH & Co.KG
Ratholz 24
87509 Immenstadt
https://www.alpsee-bergwelt.de

 

Hier gibt es noch ein Video zur Alpsee Bergwelt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAwIiBoZWlnaHQ9IjM5NCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9jb2xadkVmVEczTT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

 

Weitere Artikel zum Thema Familienausflug

Über den Tobelweg zur Gaisalpe – Abenteuer pur für kleine Wanderer!
Kinderwagentaugliche Wanderung zur Mittelalpe bei Grasgehren
Familien-Wanderung zum Hochgrat mit Übernachtung auf dem Staufner Haus.
Eine familienfreundliche Kanutour im Lautertal auf der Schwäbischen Alb

Alpsee Bergwelt – Freizeit-Spass mit Abenteuer-Alpe und Rollercoaster
5 (100%) 9 votes

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies und Tracking zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur benötigte Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen (kann das Surf-Erlebnis negativ beeinträchtigen):
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück