Wildgehege Spandauer Forst – Spazieren, spielen und Tiere beobachten

Ein Spaziergang im Wald und ein Besuch in einem Wildpark sind oft ein Spass für die ganze Familie. Im Spandauer Forst in Berlin lässt sich beides kombinieren. In Berlins größtem Wildgehege an der Schönwalder Allee kann man beim Spazieren gehen Mufflons und Damwild, Rehe und Wildschweine beobachten. Am besten parkt man an einem der Parkplätze an der Schönwalder Allee und läuft dann ein paar Meter in den Wald hinein, bis man zum Wildgehege gelangt.

Wildgehege Spandauer Forst

Am Wildgehege kann man in aller Ruhe die Tiere beobachten, zum Beispiel in der Nähe des Karpfenteichs oder bei einer kleinen Rundtour um das Gehege. Dabei macht es das neugierige Wild es recht einfach, es zu beobachten und zeigt sich gerne direkt vorne am Zaun.

Tipp: Es gibt beim Wildgehege auch ein kleines Café, das man nach dem Spaziergang für eine kleine Pause mit Kaffee und Kuchen besuchen kann.

Damwild im Wildgehege Spandauer Forst

Auch für längere Spaziergänge und Wanderungen lohnt sich der Spandauer Forst. Verschiedene Wanderrouten befassen sich mit speziellen Themen, wie z.B. der Natura-Trail, ein 13,5 km langer Rundweg der u.a. durch den Teufelsbruch führt.

Wer aufmerksam durch den Forst spaziert, kann mit etwas Glück jeden Menge weiter Waldbewohner entdecken, zum Beispiel Dachse, Wiesel oder auch Waschbären. Im Spandauer Forst befinden sich neben dem Wildgehege auch noch zwei Naturschutzgebiete, Großer und Kleiner Rohrpfuhl und Teufelsbruch, zwei bedeutende Vogelschutzgebiete, in denen selbst Eisvögel zu beobachten sind.

Aber auch abseits des Wildgeheges kann man im Spandauer Forst mit Kindern viel erleben. Für allerlei Spielspass sorgt der Abenteuerspielplatz „Goldfischteich“ am Ufer des Kuhlakenteichs. Neben Rutschturm, Klettergerüst, Torwand, Schaukel und Holz-Rennautos erfreuen sich hier auch die erst kürzlich aus einer einzigen Eiche gebaute Rakete oder die Kletterpyramide besonderer Beliebtheit.

 

Fazit zum Wildgehege Spandauer Forst

Ein Besuch im Spandauer Forst lohnt sich immer, vor allem mit kleineren Kindern. Neben den Tieren im Wildgehege bietet der Forst genug Erholung und Unterhaltung zugleich für einen gelungenen Ausflug.

 

Weitere Informationen

Wildgehege Spandauer Forst
Schönwalder Allee
13587 Berlin Spandau
Web: NATURA 2000-Gebiet Spandauer Forst

 

Anfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln

Bus M45, 671, Haltestelle Johannesstift

 

Weitere Artikel zum Thema Wildparks und Zoos

Tiere beobachten und Stockbrot-Grillen im Wildparadies Tripsdrill.
Ein Besuch im Wildpark Bad Mergentheim
Ein Familienausflug in den Wildpark Pforzheim.
Ein Besuch im Haus des Waldes in Stuttgart – Spielerisch den Wald verstehen
Tiere schauen im Westküstenpark – Robbarium und Puppentheater inklusive

One thought on “Wildgehege Spandauer Forst – Spazieren, spielen und Tiere beobachten

Kommentare sind geschlossen.