Beliebte Gesellschaftsspiele – und warum sie so wichtig für Kinder sind

Gesellschaftsspiele prägen unser Leben schon seit mehr als 3500 Jahren. Auch wenn es immer andere Spiele sind, machen sie sich doch häufig ähnliche Interessen und Fähigkeiten zu Nutze. Abgesehen von den Spielen, die nur auf reinem Glück basieren, geht es in Gesellschaftsspielen häufig um strategisches Denken, Allgemeinwissen, Reaktionsgeschwindigkeit, Merkfähigkeit und Wortschatz. Vor allem für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen können diverse positive Effekte ausgehend von der Nutzung unterschiedlicher Gesellschaftsspiele festgestellt werden.

Gesellschaftsspiele

Positive Effekte für die Kindesentwicklung

Die positiven Auswirkungen von Gesellschaftsspielen sind so zahlreich wie unterschätzt. Gesellschaftsspiele erfordern in der Regel ein gewisses Maß an Konzentration. Bei regelmäßigen Spielrunden hat dies häufig eine Erhöhung verschiedener Aufmerksamkeitsfunktionen zur Folge. Strategiespiele erfordern nicht nur logisches Denken und Handlungsplanung, sondern auch Kreativität im Umgang mit Problemsituationen. Reaktions- und Bewegungsspiele fördern Motorik, Koordination und Impulskontrolle. Sprach- und Wissensspiele erweitern Wortschatz und Allgemeinwissen. Spiele verbessern zudem ganz allgemein Kooperation und Gemeinschaftssinn, sorgen für Erfolgserlebnisse im Fall eines Sieges und eine wachsenden Frustrationstoleranz beim Umgang mit einer Niederlage. Außerdem lernen Kinder, abzuwarten bis sie an der Reihe sind und die Akzeptanz von Regeln.

Gesellschaftsspiele_Kartenspiel Uno_SofiLayla

Beliebte Gesellschaftsspiele im vergangenen Jahr

Neben Klassikern wie Monopoly, Mensch Ärgere Dich nicht oder Kniffel kommen auch immer mehr neue Spiele auf den Wohnzimmertisch. Laut einer aktuellen Analyse des Preisvergleichportals idealo waren in 2018 die folgenden 3 Spiele am beliebtesten:

Ravensburger Kakerlakak

Dieses Gesellschaftsspiel für 3-6 Jährige nimmt pro Runde ungefähr 20 Minuten Zeit in Anspruch und kostet um die 20 Euro. Mit Hilfe des beweglichen Labyrinths aus Besteck muss die elektronische Kakerlake in die Falle gelockt werden. Gewinner ist, wer schnell und geschickt den richtigen Weg für die Kakerlake findet. Das Spiel ist für 2-4 Spieler geeignet.

Mattel Uno Extreme

Bei diesem Kartenspiel für 2-10 Spieler geht es darum, die eigenen Karten nach Farben und Zahlen passend auf dem Ablagestapel zu platzieren und dadurch als erster alle Karten loszuwerden. Hinzu kommen diverse Sonderkarten, mit deren Hilfe zum Beispiel die Spielrichtung geändert oder eine Wunschfarbe ausgewählt wird. Empfohlen ist dieses Spiel für Kinder zwischen 7-12 Jahren und dauert ungefähr 15 Minuten. Mit einem Kaufpreis von knapp 30 Euro gehört es zu den teureren Gesellschaftsspielen.

Hasbro Klartext

In diesem Spiel, das für Jugendliche ab ca.13 Jahren geeignet ist, nehmen die Mitspieler abwechselnd eine Klammer in den Mund und lesen Sätze von den beigefügten Spielkarten vor. Um zu gewinnen, müssen die anderen Spieler diese Sätze möglichst schnell erraten. Aufgrund des komödiantischen Effekts und der hohen Anzahl an Mitspielern (4 Spieler aufwärts), ist das Spiel sehr unterhaltsam und fungiert häufig als Partyspiel. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass das Mundstück nach jedem Spiel gründlich gereinigt wird. Das Spiel kostet im Handel um die 20 Euro.

 

© Wokandapix, pixabay.de
© SofiLayla, pixabay.de

 

Weitere Artikel zum Thema Spielen und Kreativität

Motorikwürfel Vergleich – Worauf beim Kauf achten?
3D Puzzle von Ravensburger im Vergleich
Magnetbausteine-Vergleich – Magnetische Bauklötze für Kinder
Kinetic Sand Vergleich – Magischer Spielsand für Drinnen
Kindertafel Vergleich – Die besten Maltafeln für’s Kinderzimmer

Beliebte Gesellschaftsspiele – und warum sie so wichtig für Kinder sind
5 (100%) 9 votes