Trolley Bags im Praxis-Test – Praktische Einkaufshelfer für den Alltag

Dieses Problem kennt jeder: Beim Einkaufen liegt die Ware erst verstreut im Einkaufswagen und beim Bezahlen an der Supermarktkasse kommt dann Hektik auf, da man alle Waren vom Band sofort wieder im Einkaufswagen verstauen muss. Ein praktisches Tragesystem, dass hier Abhilfe schafft sind die Trolley Bags. Sie schaffen schnell und einfach Ordnung im Einkaufswagen und dienen gleichzeitig als praktisches Tragesystem für den Transport der Einkäufe nach Hause. Wir haben die Trolley Bags im Praxis-Test beim Einkauf im Supermarkt ausprobiert.

Was sind die Trolley Bags?

Im Trolley Bags-Set sind 4 farbige Taschen enthalten, die per Klettverschluss miteinander verbunden sind. So lassen sie sich leicht zusammen nutzen, aber später auch einzeln entnehmen und tragen. Die Taschen sind unterschiedlich groß und haben ein Stauvolumen von 32, 43, 56 und 82 Litern.

Wie funktionieren die Trolley Bags im Praxis-Test?

Die Trolley Bags hängt man beim Einkauf einfach in den Einkaufswagen, dabei benötigen sie kaum Platz und man hat noch ausreichend Platz für die Einkäufe. Sobald man seine Einkäufe erledigt und die Waren auf das Band an der Kasse gelegt hat, zieht man die Trolley Bags über dem Rand des Einkaufswagens auseinander. Somit hat man vier praktische Staufächer, in die man die Einkäufe nach dem Scannen an der Kasse legen kann. Mit den aufgefächerten Trolley Bags kann man dann seine Einkäufe gleich praktisch vorsortieren. Größere, sperrige Dinge verstaut man am besten in der großen, orangefarbenen Tasche, kleinere Dinge vorne in der blauen Tasche. Das Stauvolumen der vier Taschen reicht dabei locker für einen Familien-Großeinkauf aus.

Sobald man nach dem Einkauf an seinem Auto angekommen ist, lassen sich die Trolley Bags einzeln aus dem Einkaufswagen entnehmen und einzeln im Kofferraum platzieren. Mittels des Klettverschlusses kann man die Taschen im Kofferraum aber auch leicht wieder zusammen kletten, sodass sie während der Fahrt stabil im Kofferaum stehen und nicht umkippen. Zuhause angekommen, lassen sie sich dann wieder einzeln entnehmen und tragen. Der Taschengriff liegt dabei angenehm in der Hand, ist aber auch groß genug um die Taschen über den Arm zu hängen. Somit lassen sie sich bessre tragen als herkömmlichen Plastiktüten.Benötigt man nach dem Einkaufen die Trolley Bags nicht mehr, lassen sie sich ganz einfach auf ein kompaktes Maß zusammenrollen und nehmen so nur wenig Platz in der Wohnung oder im Kofferraum weg.

Fazit zu den Trolley Bags im Praxis-Test

Die Trolley Bags sind ein praktischer Einkaufshelfer und erleichtern vor allem das zumeist hektische Einpacken der Waren an der Kasse und das Tragen der Einkäufe. Zudem sind sie robust und bieten sehr viel Stauraum. Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich auch die dauerhafte Wiederverwendbarkeit, so spart man Plasiktüten und schont die Umwelt und den eigenen Geldbeutel.

Weitere Informationen und Trolley Bags auf Amazon.de kaufen.

 

Hier gibt es noch ein Video, das die Trolley Bags im Einsatz zeigt:

Trolley Bags im Praxis-Test – Praktische Einkaufshelfer für den Alltag
5 (100%) 7 votes