Mit Baby und Kleinkind auf der Wannenkopfhütte im Allgäu

Ein Hüttenurlaub mit Baby und Kleinkind ist nicht immer einfach, macht aber auf der richtigen Hütte viel Spass und ist vor allem für Kinder ein spannendes Erlebnis. Bei der Auswahl der Berghütte sollte man daher auf eine familienfreundliche Infrastruktur achten. Zudem sollte die Berghütte gut erreichbar und auch für Kleinkinder gut erwanderbar sein. Die Wannenkopfhütte im Allgäu gehört zu den Hütten, die familienfreundlich und zudem auch mit Kindern gut erreichbar sind. Wir haben sie Anfang Mai mit unserem dreijährigen Sohn Max und unserem Baby Leo besucht und ausführlich getestet.

Wannenkopfhütte

 

 Anreise zur Wannenkopfhütte

Der Parkplatz der Wannenkopfhütte liegt an der Strasse zum Riedbergpass zwischen Obermaiselstein und Balderschwang. Am Parkplatz lassen wir unser Auto stehen und deponieren unser Gepäck in der kleinen Hütte, von der aus es durch das Hütten-Team abgeholt und zur Hütte transportiert ist. Das ist sehr praktisch, da wir so auch wirklich alles Notwendige für die beiden Kinder mitnehmen können, ohne es den ganzen Berg hoch tragen zu müssen.

Vom Parkplatz aus geht es in steilen Serpentinen auf einem holperigen, aber geteerten Weg hinauf zur Wannenkopfhütte. Da wir Leo im Kinderwagen schieben und Max mit viel gutem Zureden selber läuft, benötigen wir etwas mehr als die angegebenen 20 Minuten. Im Grunde kommt man mit dem Kinderwagen gut hinauf zur Wannenkopfhütte. Jedoch sollte man einen Kinderwagen mit einer Outdoor-tauglichen Bereifung und großen Rädern achten, sonst wird es wirklich mühselig.

Einladende Gemütlichkeit auf der Wannenkopfhütte

Als wir oben auf der Wannenkopfhütte angekommen, fällt uns sofort der traumhafte Panoramablick in die Allgäuer Bergwelt auf, der sich auf der Sonnenterasse vor der Hütte am besten genießen lässt. In der Hütte selbst gibt es drei urige Stuben, die eine tolle Hüttenatmosphäre bieten. Die Tischgrößen sind so ausgelegt, dass man als Familie auch in Ruhe alleine sitzen kann, was uns mit den beiden Kleinen durchaus recht ist. Die Hütte ist zwar recht hellhörig, aber die Atmosphäre stimmt auch für die Kleinen. Vor allem Max erkundet neugierig die ganze Hütte!

Urige Hütten-Zimmer

Die Hütten-Zimmer liegen oberhalb von den Stuben und sind ebenfalls sehr urig und rustikal. Wir haben ein Dreibettzimmer mit Stockbett, was für uns vier ausreichend ist, da Kinder unter 3 Jahren ihr Bett mit den Eltern teilen. Das klappt bei der Bettenbreite zumindest mit unserem Baby Leo auch ganz gut. Die Zimmer sind ausreichend groß für die Nacht und bieten ein paar Haken für Kleider sowie einen Klapp-Tisch mit zwei Stühlen. Sehr angenehm ist, dass man keinen Hüttenschlafsack benötigt und die Betten frisch bezogen sind. Wer beim Schlafen Probleme mit hellhörigen und knarzenden Holzböden hat, sollte sich für die Nacht unbedingt Ohrenstöpsel mitnehmen. Wir aber schlafen gut und sind morgens fit und erholt.

Waschräume in der Wannenkopfhütte

Die Waschräume in Berghütten sind immer so eine Sache, aber wir wurden sehr positiv überrascht. Beide Waschräume in der Hütte sind recht neu und sauber. Zudem gibt es jeweils 2 Duschen mit Warmwasser, was trotz aller Hütten-Romantik sehr angenehm ist. Bei Vollauslastung kann es hier sicherlich eng werden, aber das ist im Grunde auf jeder Berghütte so. Im Untergeschoß gibt es noch zusätzliche Toiletten, die ebenfalls sehr neu sind.

Kulinarische Köstlichkeiten auf der Wannenkopfhütte

In Punkto Kulinarik gehört die Wannenkopfhütte zu den Highlights im Allgäu. Im Übernachtungspreis sind Frühstück und Abendessen inkludiert. Das Frühstücksbüffet ist sehr umfangreich und bietet wirklich alles von Eiern, Wurst, Käse, Marmelade, Honig, Nutella, Müsli, Joghurt und natürlich Brot und Brötchen in vielen Variationen. Am Abend gibt es ein 3-Gang-Menü mit Salat, das mit einer Suppe beginnt und zum Hauptgang zünftige Allgäuer Spezialitäten enthält. Wir hatten einmal ein hervorragendes Schnitzel mit Bratkartoffeln und einmal Schweine-Medaillons mit Allgäuer Kässpatzen. Beide Male waren wir richtig begeistert von der Qualität des Essens. Man schmeckt heraus, dass Küchenchef Petr stets frisch und mit hochwertigen Zutaten kocht. Auch der Nachtisch schmeckte immer hervorragend, auch wenn wir aufgrund der reichhaltigen Portionen fast schon zu satt dafür waren.

Baby- und Kleinkindtauglichkeit der Wannenkopfhütte

Da es sich bei der Wannenkopfhütte nicht um ein voll ausgestattetes Kinderhotel handelt, gibt es einer Berghütte entsprechend keine besondere Baby- oder Kleinkindausstattung in Form von Wickelkommoden oder Hochstühlen. Uns stört dies nicht besonders, da wir das Hüttenleben gewohnt sind und dementsprechend keine Erwartungen haben. Sehr positiv haben wir es aber empfunden, dass sich das Hütten-Team immer herzlich um unsere kleinen Alltagsthemen mit Leo und Max gekümmert hat. Sei es das Bereitstellen von abgekochtem Wasser oder der Mikrowelle für die Babynahrung, dem Abstellen des Kinderwagens oder dem Entsorgen von Windeln, uns wurde stets schnell und freundlich geholfen. Mehr braucht man nicht! Und da das Gepäck ohnehin vom Parkplatz nach oben transportiert wird, kann man alles Notwendige auch gut selber mitbringen.

Unser Fazit zur Wannenkopfhütte

Hüttenbuch WannenkopfhütteUns hat der Besuch auf der Wannenkopfhütte wirklich sehr gut gefallen! Das Essen ist hervorragend, die Hütte schön urig und gemütlich und alles geht entspannt zu. Vor der Hütte gibt es zudem genug Platz für kleine Kinder, sich zu entfalten und mit Steinen, Tannenzapfen, etc. zu spielen. Mehr braucht es nicht für die Kleinen. Für uns ist die Wannenkopfhütte daher ideal für einen Hüttenurlaub mit unseren beiden Kleinen. Ein großer Dank auch an das Hüttenteam, das uns stets freundlich und hilfsbereit umsorgt hat. Und die Freizeit-Tipps von Hubi und Gerhard für Aktivitäten mit unseren beiden Kindern waren ebenfalls klasse. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch auf der Wannenkopfhütte, dann vielleicht einmal im Winter.

Weitere Informationen zur Wannenkopfhütte gibt es hier.

 

Hier gibt es noch ein kurzes Video zur Wannenkopfhütte:

Einige Bilder unterliegen dem Copyright der Wannekopfhütte, Reisigl Leveringhaus OHG.

Weitere Artikel zum Thema Wandern mit Kindern:

Hüttenübernachtung mit Kleinkind – ein Erlebnisbericht vom Staufner Haus
Wanderung zum Staufner Haus und Hochgrat-Gipfel
Kaufberatung zu Kraxen und Kindertragen
Vergleich der gängigsten Kraxen und Kindertragen
Kinderrucksäcke im Vergleichstest
Vergleich und Kaufempfehlung von Kinder-Wanderschuhen

 

Mit Baby und Kleinkind auf der Wannenkopfhütte im Allgäu
5 (100%) 6 votes

3 thoughts on “Mit Baby und Kleinkind auf der Wannenkopfhütte im Allgäu

Kommentare sind geschlossen.