Urlaub im Kinderhotel Alpenrose****S in Lermoos – Eine tolle Zeit für Kinder und Eltern!

Ein Urlaub in einem Kinderhotel bietet für Familien viele Vorteile, da sowohl für Eltern als auch für die Kinder viel geboten wird. Vor allem wenn man einen Hotelurlaub mit kleinen Kindern plant, sollte man bei der Auswahl des Hotels darauf achten, dass es ausreichend Spiel- und Freizeitmöglichkeiten gibt. So hat man bei jedem Wetter genug Spass und Unterhaltung mit den Kleinen. Weiterhin ist es sehr angenehm, wenn man im Hotel auch gleich die notwendige Baby und Kleinkind-Ausstattung bekommt und nicht alles selbst mitnehmen muss. Das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose in Lermoos gehört zu den besonderen Familien- und Kinderhotels, in denen sowohl auf die Bedürfnisse von Erwachsenen, insbesondere aber auf die Bedürfnisse von Kindern jeden Alters eingegangen wird.

Wir haben das Kinderhotel Alpenrose in Lermoos vor kurzem besucht und mit unseren beiden Söhnen Max und Leo ausführlich im Frühlingsurlaub getestet.

Kinderhotel Alpenrose

Der Empfang im Leading Family Hotel & Resort Alpenrose

Schon beim Einchecken im Hotel merkt man, dass der Service im Familienhotel Alpenrose groß geschrieben wird. Während wir Eltern an der Rezeption sehr freundlich empfangen werden, bestaunt Max bereits das große Aquarium und die Hängesessel im Foyer. Obwohl wir bereits um 13:00 Uhr anreisen ist unser Zimmer schon fertig. Auf dem Weg zu unserem Zimmer wird uns das Hotel ausführlich von der freundlichen Empfangsdame erklärt. In der Zwischenzeit wurde unser Gepäck bereits direkt vom Auto aus der Tiefgarage auf unsere Familiensuite gebracht.

Kinderhotel Alpenrose_Empfang

 

Schöne und große Familiensuite im Kinderhotel Alpenrose

Der erste Eindruck von unserem Zimmer, einer Fürsten-Suite war sehr positiv. Die Suite ist sehr geräumig und komplett im rustikalen Alpenstil eingerichtet, passend zur Lage des Hotels in der Zugspitzregion. Im großen Wohnschlafraum mit Holzfussboden gibt es neben dem Kachelofen eine gemütliche Sitzecke mit Tisch und Nespresso-Maschine sowie eine weitere Couch-Ecke vor dem Balkon, von dem aus wir einen herrlichen Blick auf die Zugspitze hatten. Im separaten Kinderzimmer steht ein Stockbett, das mit einem Holzgitter ausgestattet und somit auch für Babys und Kleinkinder geeignet ist. Für unser Baby Leo hatten wir noch ein zusätzliches Babybettchen im Wohnraum stehen.

Alle weiteren wichtigen Baby-Utensilien wie Wickeltisch, Windeleimer, Kinder-Toilettensitz und sogar Kinder-Waschlotion waren ebenfalls bereits vorhanden. Auch ansonsten blieben keine Wünsche offen. Die Bademäntel und das Bade-Zubehör lagen bereits auf dem Bett bereit und für die Kinder stand zudem noch eine große Lego-Kiste auf dem Couchtisch, die auch prompt von Max ausprobiert wurde.

Alles in allem ist Fürsten-Suite im Kinderhotel Alpenrose wirklich sehr komfortabel und bietet auch bei einem längerem Aufenthalt ausreichend Platz für eine vierköpfige Familie. Sehr praktisch waren auch die vielen Schränke in der Suite, in denen wir unser ganzes Gepäck komplett verschwinden lassen konnten.

 

Komplette Babyausstattung kostenlos vorhanden

Da wir mit unserem 3-jährigen Sohn und unserem 4-Monate alten Baby grundsätzlich noch sehr viel Kleinkind- und Babyausstattung benötigen, war uns diesbezüglich die Ausstattung des Hotels Alpenrose sehr wichtig. In diesem Punkt überzeugt das Kinderhotel Alpenrose komplett und bietet ein kostenloses Rundum-Sorglos-Paket!

Von Babynahrung, Babyphone, Babybadewanne, Wasserkocher, Sterilisator und Flaschenwärmer über Babybett, Wippe, Wickelauflage auf dem Zimmer bis hin zu Hochstuhl, Babyschale und Lätzchen im Restaurant ist wirklich alles Notwendige vorhanden. Lediglich Windeln, Fläschchen und natürlich Schnuller muss man noch selber mitbringen.

Ein großes Plus ist auch der sehr gut ausgestattete Buggy- und Kinderwagenfuhrpark, der zur Verfügung steht. So spart man sich das sperrige Gepäck im Auto und hat stets ein praktisches Baby- und Kindergefährt zur Hand, das auch outdoor tauglich ist. Wer möchte, kann sich sogar Fahrräder in verschiedenen Größen samt passendem Kinderfahrradanhänger ausleihen und so auch mit Baby oder Kleinkind die Zugspitzregion per Fahrrad erkunden.

Schmackhafte All-Inclusive Kulinarik im Kinderhotel Alpenrose

Im Kinderhotel Alpenrose gibt es einen sehr gemütlichen Barbereich und einen großen Restaurantbereich, in dem man für die Dauer des Aufenthalts einen festen Tisch bekommt. Im Kinderspeisesaal mit Ritter-Tisch und Hexenküche gibt es zudem die Möglichkeit für betreutes Kinderessen. Sehr praktisch sind die Lätzchen, die am Tisch bereit liegen. Für die Kinder stehen zudem stets ein paar Buntstifte sowie ein Malbuch und sogar ein bemalbares Tisch-Set zur Verfügung – sehr praktisch gegen etwaige Langeweile beim Essen.

In Punkto Kulinarik bietet das Hotel ein wirklich umfassendes Angebot für Kinder und Eltern. Zum Frühstück und Mittagessen kann man die reichhaltigen und schmackhaften Buffets für Erwachsenen und Kinder nutzen. Ergänzend zum Kinderbüffet gibt es auch noch ein Babybüffet, an dem es Milchpulver und verschiedene Babybreie der Marke Hipp gibt. Wir haben auch gerne die Möglichkeit genutzt, von den Köchen einen altersgerechten Babybrei für unseren Kleinen zubereiten zu lassen. Wer vor dem Abendessen noch Appetit bekommt, findet am Jausenbuffet eine kleine Brotzeit und eine Kuchenauswahl. Kaffee und Tee sowie alkoholfreie Getränke werden zudem rund um die Uhr an den Getränkebrunnen angeboten.

Am Abend wird ein 4-Gänge Gourmet-Menü serviert. Dabei kann man auch auf Wunsch problemlos zwischen den Gängen längere Pausen einlegen. Dies ist sehr praktisch, da wir so die ersten Gänge noch zusammen mit den Kinder einnehmen und sie dann zwischendurch bequem ins Bett oder zum Spielen in den betreuten Miniclub bringen konnten. So ließ sich abends noch in Ruhe ein Glas Wein trinken und das Dessert und die vielfältige Käseauswahl genießen. Passend zum Gourmet-Menü gibt es im Hotel eine sehr umfangreiche Weinkarte und sehr gute Sommeliers, die immer eine passende Weinempfehlung parat hatten. Die Weine lassen sich auch sehr gut bei einer Zigarre in der Wine-Lounge genießen, dann aber besser ohne Kinder. Auch ein Blick in den großen Weinkeller lohnt sich für Weinliebhaber allemal.

 

Anspruchsvoller Wellness- und Bade-Bereich

 Die Badelandschaft des Hotels ist nicht übermäßig groß, aber ausreichend. Sie besteht aus einem Hallen-Schwimmbecken mit Außenpool und dem Kinder-Erlebnisbad „Piratenland“, das natürlich unserem Sohn Max sehr gut gefallen hat.

Das Piratenland bietet mit seinem Piratenschiff, der Goldwaschanlage und den kleinen Rutschen wirklich viel Spielspass für die Kleinen. Nett ist auch die Idee, kleine Edelsteine zu verstecken, die von den Kinder gesucht und an der Rezeption gegen eine kleine Überraschung eingetauscht werden können. Ein weiteres Highlight ist die 90 m lange Reifen-Wasserrutsche etwas abseits der Badelandschaft, die aber nichts für die ganz kleinen Kinder ist.

 

Weitere Entspannungsmöglichkeiten im Alpenrose-Spa des Hotels

Wer auf der Suche nach ein wenig Entspannung ist, findet diese im 750 qm großen Alpenrose-Spa, das ein sehr schönes Ambiente bietet und uns richtig gut gefallen hat. Hier stehen neben sechs verschiedene Saunen und einem Sole-Whirlpool auch Entspannungsräume zur Verfügung. Nach dem Saunagang sollte man unbedingt ein entspannendes Nickerchen auf einem der Wasserbetten machen, die einem das Gefühl vermitteln zu schweben.

Neben Spa und Badelandschaft können in der Beauty-Lounge des Hotels auch zahlreiche Wellness-Behandlungen wie Massagen, Peelings, Ayurveda und spezielle Anwendungen für werdende Mütter, Babys und Kinder gebucht werden. Alles in allem wird hier ein sehr umfassendes Wellness- und Entspannungsprogramm geboten!

 

Animation und professionelle Kinderbetreuung und für jedes Alter

Das Kinderhotel Alpenrose bietet bereits für Babys und Kleinkinder eine umfassende Kinderbetreuung an. In den Baby-, Mini-, und Teenieclubs sorgen 24 pädagogisch ausgebildete Betreuer täglich in verschiedenen Altersgruppen von 8:00 – 21:00 Uhr für eine professionelle Kinderbetreuung (Samstags ab 9:30 Uhr). Diese findet in verschiedene Räumlichkeiten statt, die entsprechend den Altersgruppen gestaltet und eingerichtet sind. Zu Beginn des Aufenthalts füllt man dazu einen Baby- oder Kinderpass aus und meldet die Kinder an. Ab dann kann man während des Aufenthalts die Kinder jederzeit während den Betreuungszeiten vorbeibringen und wieder abholen. So bleibt man flexibel und kann den Tag so gestalten, wie man möchte. Die Betreuer haben sich während unseres Aufenthalt stets gutgelaunt und geduldig um unsere Kleinen gekümmert. Max und Leo haben sich dabei sehr wohl gefühlt und waren gerne im Baby- und Mini-Club.

Zusätzlich zur Kinderbetreuung gibt es noch ein sehr vielfältiges Animations- und Unterhaltungsprogramm für Kinder jeden Alters. Ob Basteln, Tanzen mit den Hotelmaskottchen, Singen, Bühnenshow, Ausflüge in den Tierpark oder den Klettergarten – das Angebot ist wirklich groß und abwechslungsreich. Zusätzlich werden täglich wechselnde Aktivitäten für die ganze Familie angeboten, für die man sich an der Infowand eintragen kann.

 

Zahlreiche Spielmöglichkeiten im Kinderhotel Alpenrose

In Punkto Spielmöglichkeiten bleiben im Leading Family Hotel & Resort Alpenrose keine Kinderwünsche offen. Bei gutem Wetter stehen den Kindern auf dem Outdoorspielbereich des Hotels 5.000 qm an Spielfläche zur Verfügung. Zu den Highlights gehören hier vor allem der Abenteuerspielplatz mit Klettermöglichkeiten, das Riesentrampolin und die Hüpfburg sowie der BMW-Kids-Parcours. Neben verschiedenen Rutschautos im BMW-Design stehen den Kinder hier auch Laufräder und Kinderfahrräder zur Verfügung, die unser Sohn ausgiebig für seine ersten Fahrradversuche genutzt hat. Sehr praktisch ist auch der große Sandspielbereich direkt vor der Terrasse. So kann man gemütlich in der Sonne sitzen und hat dabei stets die Kinder im Blick.

Auch bei schlechtem Wetter gibt es im Hotel viele Spielmöglichkeiten. Im unteren Stockwerk des Hotels gibt es auf insgesamt 2.000 qm zahlreiche Spielmöglichkeiten für die Kinder. Zu den Highlights zählt dabei die große Softplayanlage samt der großen Röhren-Rutsche, die sich über 5 Stockwerke erstreckt. In der Tiefgarage gibt es auch noch ein GoKartbahn mit Elektrokarts, die stets stark frequentiert ist. Für die älteren Kinder stehen auch noch ein Playstation-Zimmer und Spielgeräte wie Flipper oder Shuffleboard zur Verfügung. Bei den kleineren Kindern ist der Mini-Tischkicker sehr beliebt gewesen.

Outdoor-Aktivitäten im Kinderhotel Alpenrose

Das Kinderhotel Alpenrose ist voll auf Wintersport eingestellt, bietet aber auch im Sommer ein Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten. Lermoos liegt wunderbar eingebettet in der Zugspitzregion und bietet zahlreiche Wander- und Ausflugsmöglichkeiten. Die Bergbahn ist nur 100 m vom Hotel entfernt. Für Wanderungen stehen auf Wunsch Kraxen und outdoor-taugliche Kinder-Buggys zur Verfügung. Hier bietet sich das „Moos“ an, das viele kinderwagentaugliche Wanderwege bietet. Segways und Fahrräder inklusive Kinderanhänger stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

In der unmittelbaren Umgebung des Hotels in Lermoos gibt es Tennisplätze und einen 9-Loch Golfplatz mit traumhaftem Blick auf die Zugspitze. Hier kann man auch eine Trainerstunde beim sympathischen Hotel Pro Joe Auer nehmen, der mit hilfreichen Tipps wieder für den richtigen Schwung sorgt. Golfcarts können kostenlos im Hotel geliehen werden. Für Klettern, Rafting oder Canyoning gibt es ebenfalls gute Möglichkeiten in der näheren Umgebung.

Unser Fazit zum Kinderhotel Alpenrose

Das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose hat uns komplett begeistert! Es bietet eine hervorragende Mischung aus Aktivitäten und Angeboten für Kinder und Erwachsene zugleich. Für die Kinder gibt es ein überdurchschnittliches großes Entertainment- und Betreuungsprogramm und für die Erwachsenen ausreichend Möglichkeiten zur Entspannung. Ergänzend gibt es viele Angebote für gemeinsame Familienaktivitäten, ob in- oder außerhalb des Hotels.

Sehr praktisch und gut durchdacht sind auch die vielen Details, die einfach stimmen und für perfekten Rundum-Service sorgen. Ob es die Lätzchen und Malbücher im Restaurant sind, die Babyausstattung oder das kulinarische Angebot – für alles ist gesorgt und man kann den Urlaub genießen ohne sich um etwas kümmern zu müssen. Sehr angenehm ist auch die Architektur des Hotels. Man hat hier genug ruhige Bereiche, in denen wenig Kindertrubel herrscht, wie beispielsweise im Lounge-Bereich zwischen Bar und Terrasse. Hier wäre es allerdings begrüßenswert, wenn so mancher Gast wenigstens zur Jausenzeit nicht unbedingt im Bademantel erscheinen würde.

Alles in allem bietet das Kinderhotel Alpenrose genau das, was man benötigt wenn man eine Auszeit vom Alltag sucht. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch!

Weitere Informationen gibt es unter www.hotelalpenrose.at

 

Hier gibt es noch einen Bericht über unseren Besuch im Kinderhotel Oberjoch, dem Schwesterhotel des Leading Family Hotel & Resort Alpenrose

Urlaub im Kinderhotel Alpenrose****S in Lermoos – Eine tolle Zeit für Kinder und Eltern!
5 (100%) 6 votes

One thought on “Urlaub im Kinderhotel Alpenrose****S in Lermoos – Eine tolle Zeit für Kinder und Eltern!

Kommentare sind geschlossen.