12 Zoll Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test

Laufräder erfreuen sich bei Kleinkindern großer Beliebtheit und sind ein gutes Gleichgewichts-Training für das spätere Fahrradfahren. Die meisten Laufräder sind jedoch für die Kleinen noch recht schwer, sodass vor allem die jüngeren Kinder ab zwei Jahren noch Probleme haben, ihr Laufrad einfach zu meistern. Eine interessante Alternative ist das 12 Zoll Rocky Bike Laufrad, das mit einem Gewicht von nur 1,9 kg deutlich leichter ist als die vergleichbaren Modelle von anderen bekannten Markenherstellern. Wir haben das 12 Zoll Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test betrachtet und ausführlich von unserem 3-jährigen Sohn ausprobieren lassen.

Zusammenbau des Laufrads

Das Rocky Bike Laufrad wird weitestgehend vorgefertigt geliefert. Es müssen lediglich noch Vorderrad, Lenker und Sattel montiert werden sowie die richtige Höhenanpassung vorgenommen werden. Dies geht recht einfach und schnell über die beiden Schnellspanner. Der Zusammenbau des Rocky Bike Laufrads war dank der gut gemachten Video-Anleitung schnell erledigt und dauerte keine 10 Minuten.

Fahrkomfort mit dem Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test

 

Ergonomie des Rocky Bike Laufrads

In Punkto Design unterscheidet sich das Rocky Bike etwas von anderen Laufrädern. Ein Trittbrett zum Füße ablegen gibt es hier nicht, dafür aber zwei mit rutschfestem Material versehene Fußablagen unterhalb des Sattels. Im Fahrbetrieb hat unser Sohn diese gerne genutzt, wenn er gerade nicht mit anschieben beschäftigt war. Praktisch ist auch das „Mitwachsen“ des Laufrads, da Lenker und Sattel einfach in der Höhe angepasst und an die Körpergröße des Kindes angepasst werden können. Der Auf- und Abstieg klappt zudem recht einfach.

Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test_fussablage

Fahrverhalten des Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test

Sowohl der Lenker als auch die Räder des Rocky Laufrads lassen sich leicht bewegen. Das Lenkrad lässt sich dabei komplett um 360 Grad drehen und macht somit das Laufrad sehr wendig. Der Sattel ist nicht sonderlich gepolstert, was im Windelalter nicht besonders ins Gewicht fällt. Ohne „Windelpolsterung“ könnte es aber auf holperigem Terrain auf Dauer etwas hart werden. Das Rocky Bike hat keine Luftreifen, sondern 12 Zoll Soft Foam Reifen aus umweltfreundlichem EVA-Material. Das Abrollverhalten und der Grip sind auf Asphalt wie auch auf etwas holperigem Untergrund (z.B. Schotterwegen) durchaus gut und sorgen für ein gutes Fahrverhalten. Aufgrund des niedrigeren Gewichts des Laufrads kam unser Junior nicht auf die Geschwindigkeiten, die er mit seinem Puky Laufrad erzielt, was in Punkto Sicherheit allerdings eher von Vorteil ist.

Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test_Fahrt

Gewicht des Rocky Bike Laufrad

Mit einem Gewicht von 1,9 kg ist das Rocky Bike nicht einmal halb so schwer wie die gängigen 12 Zoll Laufräder der bekannten Markenhersteller. Durch das leichte Gewicht ist es für Kinder daher recht einfach, das Laufrad selbstständig aufzustellen und herumzuwuchten und auch auf Bordsteine oder Treppenstufen hochzuheben. Gerade für kleine Kinder und Laufrad-Einsteiger ist das geringe Gewicht daher ein großer Vorteil.

 

Verarbeitung des Rocky Bike Laufrad

Im Praxis-Test hat das Rocky Bike der üblichen Beanspruchung durch unseren Sohn (Fahren, Umfallen, Ziehen, Schieben und Herumwuchten) problemlos standgehalten. Der Rahmen aus gehärtetem Aluminium ist recht stabil, die Lenkergriffe und Reifen sind hochwertig und nutzen sich kaum ab. Auch bei holperigem Untergrund und stärkerer Belastung sind keine größeren Kratzer im Rahmen oder Schäden an den Rädern entstanden.

Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test

Sicherheitsausstattung des Rocky Bike Laufrad

Das Laufrad verfügt nicht über Bremsen, es muss also mit den Füßen gebremst werden. Dies fällt bei kleinen Kindern im Alter von zwei bis drei Jahren nicht sonderlich ins Gewicht, da diese eine Handbremse zumeist auch noch nicht sinnvoll koordinieren können. Am Lenker gibt es Sicherheitslenkergriffe, die ein seitliches Abrutschen der Hände von den Griffen erschweren und und den Lenker schützen. Sicherheitspolster an Lenker oder Rahmen sind hingegen keine vorhanden. Optional sind LED Laufradleuchten und eine Glocke erhältlich. Die weißen und roten Laufradleuchten lassen sich ganz einfach mit einem Gummiband anbringen und in drei verschiedenen Modi einsetzen. Vor allem bei Dämmerung ist die Beleuchtung ein Muss für zusätzliche Sicherheit. Das Rocky Bike Laufrad ist vom TÜV Rheinland zertifiziert und gemäß den CE-Richtlinien auf Sicherheit geprüft und erfüllt die EN 71-Norm für Sicherheit bei Spielzeugen.

Testergebnis im Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test

Das Rocky Bike Laufrad hat unserem Sohn auf Anhieb gut gefallen. Nachdem er sich nach ein paar Minuten an das geringe Gewicht im Vergleich zu seinem bisherigen Laufrad gewöhnt hatte, ist er problemlos damit zurecht gekommen. Die einfachen Verstellmöglichkeiten an Sattel und Lenker sind sehr praktisch und die Konstruktion des Rahmens inklusive Fußablage ist gut durchdacht und erleichtert das Handling im Fahrbetrieb. Schön ist auch die Möglichkeit, einen individuellen Namen auf das Laufrad schreiben zu lassen und aus mehren Rahmen- und Räderfarben die individuell gewünschte Variante zu konfigurieren. So hat man ein Unikat und erkennt auf dem Spielplatz sofort das richtige Laufrad.

Unser Fazit: Im Einsatz im Kindergarten und auf dem Spielplatz hat sich das Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test klar bewährt. In Summe ist es trotz der fehlenden Sicherheitspolster ein sehr gelungenes 12 Zoll Laufrad für jüngere Kinder, die ihre ersten Erfahrungen und Fahrten auf einem Laufrad unternehmen wollen. Der große Vorteil des Rocky Bikes ist das geringe Gewicht, was zum einen den Kindern den Umgang mit dem Laufrad erleichtert und zum anderen auch die Eltern entlastet, die oftmals das Laufrad tragen müssen wenn der Nachwuchs mal wieder spontan anderes im Sinn hat.

 

Weitere Informationen und Rocky Bike Laufrad bei Laufrad.at kaufen.

 

Wichtigste Informationen:

  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 2 Jahren
  • TÜV/GS zertifiziert: Ja
  • Mitwachsend: Ja
  • Bremsen: Nein
  • Räder: EVA-Softreifen
  • Gewicht: 1,9 kg
  • Preis: 79,90 EUR

 

12 Zoll Rocky Bike Laufrad im Praxis-Test
4.79 (95.76%) 33 votes