kiddy Phoenixfix pro 2 im Praxis-Test

Eine der wichtigsten Anschaffungen im Bereich Baby- und Kinderausstattung ist der Kindersitz für’s Auto. Mit dem Wechsel vom MaxiCosy zum Kindersitz der Gruppe 1 beginnt für ein Kleinkind ein neues Fahrerlebnis. Durch die neue, meist nach vorne ausgerichtete Sitzposition bekommt es auf einmal viel mehr von der Fahrt als vorher. Für Eltern bedeutet dieser Schritt allerdings, in der Vielzahl der angebotenen Modelle den möglichst besten Kindersitz für das eigene Kind finden zu müssen. Aufgrund der sehr guten Testergebnisse (Testsieger bei Stiftung Warentest und dem ADAC), der geringen Schadstoffbelastung sowie einem Sitztest mit unserem kleinen Sohn haben wir uns für den kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz entschieden. Inzwischen haben wir ihn über ein Jahr ausführlich im familiären Alltag getestet. Der kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz gehört zur Gruppe 1. Er ist geeignet für Kinder mit einem Gewicht von 9-18 kg und einem Alter von ca. 9 Monaten bis 4 Jahren.

 

Testkriterien im kiddy Phoenixfix pro 2 im Praxis-Test

Wir haben den kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz hinsichtlich Sitzkomfort, Sicherheit sowie Handling und Benutzerfreundlichkeit getestet.

kiddy Phoenixfix 2

Sitzkomfort im kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz

Unser Sohn hat im Sitztest in einem Kindersitz mit 5-Punkt-Gurtsystem vehement gegen den Gurt protestiert. Im kiddy Phoenixfix pro 2 mit dem Fangtisch-System hat er sich dagegen sofort wohlgefühlt und sitzt bis heute entspannt darin und genießt seine Bewegungsfreiheit. Wenn er müde ist, dann schläft er problemlos im Kindersitz, dabei lehnt er seinen Kopf meistens an die seitlichen Kopfstützen. Der Kindersitz ist sehr gut gedämpft und nicht zu hart. Für längere Fahrten kann auch eine Ruheposition eingestellt werden. Mit dem Sitzkissen kann die Sitzhöhe variiert werden. Zu Beginn hatten wir das Sitzkissen eingeklappt, damit er höher sitzt. Inzwischen ist er etwas gewachsen und wir haben es ausgeklappt, damit er etwas tiefer sitzt und es mit dem Fangtisch gut passt. Während der Fahrt liest unser Sohn gerne seine Kinderbücher, die er auf den Fangtisch legt und diesen somit als Ablage nutzt. Der kiddy Phoenixfix pro 2 ist auch ergonomisch sehr gut angepasst, was auch das Gütesiegel der „Aktion gesunder Rücken e.V.“ bestätigt. Weitere Informationen und kiddy Phoenixfix Pro Kindersitz bei Amazon.de kaufen.

 

Sicherheit des kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz

Die Sicherheit eines Kindersitzes ist mit das wichtigste Kaufkriterium. Der kiddy Phoenixfix pro 2 hat Bestnoten im Test von Stiftung Warentest und dem ADAC-Test hinsichtlich Sicherheit, Handhabung und Schadstoffbelastung bekommen. Ein Seitenaufprallschutz und eine optimierte Frontalcrash-Performance mit Energie absorbierenden Materialien im Fangkörper machen den kiddy Phoenixfix pro 2 sehr sicher. Dies konnten wir vor kurzem unfreiwillig im privaten Crash-Test bestätigen. Bei ca. 30 km/h hatten wir einen frontalen Auffahrunfall, bei dem glücklicherweise keine Personen verletzt wurden und insbesondere unser zweijähriger Sohn keinen Kratzer abbekommen hat. Beim Ausbau des kiddy Kindersitzes haben wir lediglich einen kleinen Schaden an der Kunststoffschiene an einer Isofix-Halterung festgestellt. Was im Falle eines solchen Unfalls wirklich klasse ist, ist der kiddy Unfall-Plus-Austauschservice. Wir haben sofort und kostenlos im Austausch für unseren alten Kindersitz einen nagelneuen kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz erhalten – perfekter Service, besser geht’s nicht! Weitere Informationen hierzu gibt es auf der kiddy Homepage.

 

Handling des kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz

Der kiddy Kindersitz wiegt nur 6 kg, was ihn im Handling beim Einbau leichter macht als viele andere Kindersitze. Anfangs haben wir ihn oft zwischen unseren beiden Autos hin und her gewechselt und waren begeistert, wie schnell und einfach der Ein- und Ausbau mit dem Isofix-System klappt. Einfach einrasten, an die Sitzbank schieben und fertig. Der Sitz lässt sich auch ohne Isofix nutzen, jedoch sollte man dies schon nutzen, sofern es im Fahrzeug vorhanden ist. Auch das Anschnallen unseres Sohnes klappt mit dem einfachen Fangtisch-System schnell und einfach. Sobald das Kind im Sitz ist, muss nur der Fangtisch eingesetzt werden und mit dem Sicherheitsgurt fixiert werden. Dabei ist noch genug Gurtlänge übrig, sodass er sich bequem in den Fangtisch einsetzen lässt. Da Kinder in jungen Jahren ordentlich wachsen, sollte ein Kindersitz auch selber mitwachsen. Was am kiddy Phoenixfix pro 2 neben dem aufklappbaren Sitzkissen sehr praktisch ist, ist die mit einer Hand höhenverstellbare Kopfstütze. Somit lässt sich diese immer in die richtige Höhe passend zur Schulterhöhe einstellen.

Weitere Informationen und kiddy Phoenixfix Pro Kindersitz bei Amazon.de kaufen.

Fazit kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz im Praxis-Test

Wir können den kiddy Phoenixfix pro 2 Kindersitz auch nach über einem Jahr täglicher Nutzung im Praxis-Test inklusive längerer Urlaubsfahrten und einem unfreiwilligen Crash-Test nur wärmstens empfehlen. Der Kindersitz ist sehr einfach und komfortabel in der Benutzung und unser Sohn fühlt sich wohl darin – was möchte man mehr? Zudem ist er auch nach stärkeren Verunreinigungen schnell abgewischt und wieder sauber. Der Preis von 209,- EUR ist definitiv nicht zu hoch, insbesondere wenn man die 3-Jahres-Garantie und den kostenlosen kiddy Unfall-Plus-Austauschservice bedenkt.

Weitere Informationen und kiddy Phoenixfix Pro Kindersitz bei Amazon.de kaufen.

 

Weitere Artikel zum Thema Babyausstattung:

Reboarder Vergleich – Die besten Kindersitze
kiddy city’n move Buggy im Praxis-Test
Buggy Vergleich – Den richtigen Kinderbuggy kaufen
Zwillingskinderwagen Vergleich  – Die besten Geschwisterwagen

kiddy Phoenixfix pro 2 im Praxis-Test
4.68 (93.6%) 25 votes