Kinderbuch-Tipp: „Frosch Mahlzeit“ von Simone Kettendorf

Viele Kinderbücher sind zwar recht kurzweilig und unterhaltsam, dafür aber auch relativ inhaltslos, bzw. ohne bleibenden Lerneffekt. Ein schönes Beispiel dafür, dass ein Kinderbuch kurzweilig, unterhaltsam und dennoch lehrreich sein kann, ist Frosch Mahlzeit und die Geschichte von Friedel dem Frosch, der keine Fliegen mag.

Frosch Mahlzeit – Die Geschichte von Friedel dem Frosch

Friedel der Frosch ist etwas anders als die Frösche aus seiner Familie. Er mag nämlich keine Fliegen und andere tierische Nahrung, was für einen Frosch sehr ungewöhnlich. Friedel ist Vegetarier und deshalb möchte keiner von den anderen Fröschen am Seerosenteich mit ihm spielen. Da er darüber sehr unglücklich ist, zieht er los und macht sich am Froschteich auf die Suche nach neuen Spielkameraden.

Während seiner Suche lernt er dabei so einige Wald- und Seebewohner kennen, von denen er überraschende Dinge erfährt. So ist z.B. Mia, das Marienkäferkind unglücklich darüber, dass sie nur einen Punkt auf dem Rücken hat oder Mani, der Fussball spielenden Maus, deren Geschwister keine Zeit für sie haben. Dabei versucht Friedel stets, mit seinen neuen Bekanntschaften Freundschaft zu schließen, was aufgrund der unterschiedlichen Lebensräume der Tiere jedoch nicht richtig funktioniert. Daraufhin wird Friedel der Frosch immer trauriger bis ein Gespräch mit seiner Muter und großer Waldbrand sein Leben verändern…

Was Kinder darin vermittelt bekommen

Wahre Freunde zu finden ist nicht leicht. Nur wer ehrlich zu sich selbst ist und sich nicht verstellt, sondern mutig so bleibt wie er ist, wird eines Tages die richtigen Freunde finden.

Während seiner Suche nach Freunden lernt Friedel der Frosch die unterschiedlichsten Tiere kennen und versucht dabei, sich an ihre Eigenschaften anzupassen. Dabei übersieht er zu Beginn, dass ausgerechnet ein kleiner Marienkäfer sein bester Freund ist. Erst als Friedel beim Waldbrand mit Heldenmut seine eigenen Stärken ausspielt, bekommt er den Zuspruch und die Anerkennung, nach der er sich so lange gesehnt hat.

 

Unser Fazit zu Frosch Mahlzeit

Frosch Mahlzeit ist eine schöne und liebevoll erzählte Geschichte über einen kleinen Frosch, der durch seine Reise und seinen Heldenmut viel über sich selbst sowie Akzeptanz und Freundschaft lernt. Die Texte sind leicht verständlich und sind mit lustigen, karikaturähnlichen Zeichnungen toll illustriert. Simone Kettendorf schildert die Erlebnisse von Friedel sehr bildhaft und detailreich, sodass sich Kinder und Erwachsene die Geschichte einfach bildlich vorstellen können. So bleibt es sowohl für den Leser, als auch für die kleinen Zuhörer auf allen 57 Seiten spannend und unterhaltsam. Insgesamt ist das Buch sehr empfehlenswert, wenn auch die Altersempfehlung des Verlags nicht ganz passend ist. Für ein dreijähriges Kind ist die Geschichte noch etwas zu lang und zu komplex, besser wäre daher eine Empfehlung für Kinder ab vier oder fünf Jahren.

Frosch Mahlzeit von Simone Kettendorf bei Amazon.de bestellen.

 

Weitere Informationen zur Autorin Simone Kettendorf gibt es unter www.kettendorf.de

Simone Kettendorf – Frosch Mahlzeit! Die Geschichte von Friedel, dem Frosch, der keine Fliegen mag
Illustration: Mele Brink
Edition Pastorenplatz, Aachen 2014
ISBN: 978-3943833072
Ausstattung: 57 Seiten, Hardcover
Preis: 17,50 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre

One thought on “Kinderbuch-Tipp: „Frosch Mahlzeit“ von Simone Kettendorf

Kommentare sind geschlossen.