BERG Buzzy Nitro GoKart im Praxis-Test – Kettcar-Spass für kleine Racer

GoKarts und Kettcars stehen bei Kindern hoch im Kurs und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die meisten Kettcars sind jedoch erst für Kinder ab ca. 4 Jahren geeignet und damit nicht für Kleinkinder. Eine schöne Ausnahme gibt es seit kurzen von der niederländischen Firma BERG, die mit dem Buzzy Nitro GoKart ein Pedal-Kettcar für Kinder ab zwei Jahren herausgebracht hat. Wir haben das BERG Buzzy Nitro GoKart im Praxis-Test betrachtet und ausführlich von unserem 3-jährigen Sohn ausprobieren lassen. Dabei hat es nicht nur durch seine auffällige Offroad-Optik überzeugt.

Berg Buzzy Nitro GoKart im Praxis-Test_Seitenansicht

Zusammenbau des Buzzy Nitro GoCarts

Das Berg Buzzy Nitro GoCart wird weitestgehend vorgefertigt geliefert. Es müssen lediglich noch die Achsen und Räder sowie Lenker und Sattel montiert werden sowie die richtige Höhenanpassung vorgenommen werden. Dies lässt sich schnell mit dem bereits mitgelieferten Werkzeug machen. Der Zusammenbau des GoCarts war dank der gut gemachten Anleitung recht einfach und dauerte keine 15 Minuten.

Fahrspass pur mit dem BERG Buzzy Nitro GoKart

In Punkto Design unterscheidet sich das Buzzy Nitro deutlich von anderen Kettcars. Die Offroad-Optik mit den orangenen Rädern ist sehr auffällig und sorgt auf dem Spielplatz für freudige Blicke. Auch im Fahrbetrieb macht das GoKart jede Menge Spass, wie wir im Praxis-Test auf dem Spielplatz festgestellt haben.

Sitzpositon und Ergonomie des GoKarts

Das Buzzy Nitro lässt sich recht schnell auf die Körpergröße anpassen. Die Pedale haben eine feste Position. Für den Sattel gibt es drei vorgegebene Stufen während der Lenker stufenlos verstellbar ist. Für unseren Kleinen haben wir bereits die oberste Sattelposition genommen und auch den Lenker recht hoch eingestellt. Das hat zur Folge, dass der Schwerpunkt eher hinten liegt, was bei zugigen Kurvenfahrten dazu führen kann, dass die Vorderräder auf holperigem Untergrund leicht driften können. Die Lenkergriffe aus Gummis sorgen aber für einen guten Halt der Hände am Lenkrad.

Fahrverhalten des BERG Buzzy Nitro GoKart im Praxis-Test

Beim Fahren steht das Buzzy Nitro einem echten GoKart in nichts nach. Die Lenkung reagiert sehr direkt und sorgt somit für rasante Kurvenfahrten. Der Wendekreis ist dabei nicht zu eng, sodass es immer gut in der Kurve liegt. Auch wenn es einmal etwas bergauf oder bergab geht, liegt das GoKart stabil und sicher auf dem Untergrund. Die Massivreifen aus EVA-Material sind leise auf Parkett in der Wohnung und haben auch draußen auf Asphalt ein gutes Abrollverhalten und einen guten Grip. Richtig gut sind sie im Vergleich zu herkömmlichen Kettcars aber vor allem auch auf erdigem oder etwas holperigem Untergrund, z.B. im Garten oder auf Schotterwegen. Der Pedalantrieb lässt sich leicht treten und funktioniert vorwärts wie rückwärts (sehr praktisch in engen Wohnungen!), einen Leerlauf gibt es dafür nicht. Gebremst wird wie beim Fahrradfahren quasi mittels Rücktritt.

Verarbeitung und Sicherheit des BERG Buzzy Nitro GoKarts

Im Praxis-Test hat das GoKart der üblichen Beanspruchung durch unseren Sohn (Fahren, Ziehen, Schieben und Herumwuchten) problemlos standgehalten. Der Rahmen und die Lenkung sind recht stabil, die Reifen hochwertig und nutzen sich kaum ab. Auch beim Offroad-Einsatz auf holperigem Untergrund und stärkerer Belastung sind keine größeren Kratzer im Rahmen oder Schäden an den Rädern entstanden. Die blauen Stoßdämpfer haben jedoch keine Funktion und dienen nur der Optik. In Punkto Sicherheit ist das Buzzy Nitro GoKart TÜV-geprüft und mit dem GS-Siegel ausgezeichnet. Zudem entspricht es den CE-Richtlinien.

Testergebnis des BERG Buzzy Nitro GoKart im Praxis-Test

Das BERG Buzzy Nitro GoKart überzeugt durch sein gutes Fahrverhalten und die auffällige Offroad-Optik, die bei kleinen Kindern sehr gut ankommt. Die hochwertige Verarbeitung und der einfache Zusammenbau sind ein weiterer Pluspunkt. Ob es aufgrund seiner Größe wirklich noch für fünfjährige Kinder geeignet ist, hängt jedoch stark von der individuellen Körpergröße ab. Vor allem aber bei kleinen Kindern ab zwei Jahren ist es ein hilfreicher Schritt, Motorik und Pedal-Koordination zu trainieren und somit auch eine gute Vorbereitung für das spätere Fahrradfahren.

Unser Fazit: Das BERG Buzzy Nitro GoKart ist ein wirklich tolles Einsteiger-Kettcar für kleine Kinder ab zwei Jahren und hat sich im Praxis-Test auf dem Weg zum Kindergarten und auf dem Spielplatz klar bewährt. Unser kleiner Sohn kam von Beginn an sehr gut damit zurecht uns hat beim Fahren jede Menge Spass!

Weitere Informationen zum BERG Buzzy Nitro GoKart gibt es auf www.bergtoys.com oder auf Amazon.de. 

 

Hier gibt es noch ein cooles Video, in dem Das BERG Buzzy Nitro GoKart in Aktion zu sehen ist:

Weitere Informationen:

  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 2 – 5 Jahre
  • TÜV/GS zertifiziert: Ja
  • Mitwachsend: Ja
  • Bremsen: Nein
  • Räder: EVA-Massivreifen
  • Gewicht: 9 kg
  • Maße: 50 x 25 x 46 cm (LxBxH)
  • Preis: 109,- EUR

Weitere Artikel zum Thema Kinderfahrzeuge:

Kettcar Vergleich – Die besten GoKarts für Kinder
Dreiräder im Vergleich
Kinderroller Vergleich – Die besten Tretroller für Kinder
Laufräder für Kinder ab 2 Jahren im Vergleich
Puky LR M Laufrad im Praxis-Test
12 Zoll Kinderfahrräder im Vergleich
16 Zoll Kinderfahrräder im Vergleich
20 Zoll Kinderfahrrad Vergleich – Die besten Kinderräder ab 6 Jahren
Kinderfahrradhelme im Vergleich

 

 

BERG Buzzy Nitro GoKart im Praxis-Test – Kettcar-Spass für kleine Racer
4.7 (94%) 10 votes

2 thoughts on “BERG Buzzy Nitro GoKart im Praxis-Test – Kettcar-Spass für kleine Racer

Kommentare sind geschlossen.